Tapezieren und streichen in unter 7 Stunden?

5 Antworten

Jetzt ist es verständlicher.

Leider braucht Rauhfasertapete wirklich eine gewisse Zeit bis sie trocken ist. In der Regel sollte man sie über Nacht trocknen lassen und erst am nächsten Tag streichen. Beschleunigen sollte man die Trocknung nicht, denn durch zu schnelles trocknen können sich die Nähte lösen, Blasen bilden und die Haftung ist gegebenenfalls nicht mehr ausreichend. Bedeutet keinen Durchzug und keine große Wärme bis die Tapete trocken ist.

Wenn es wirklich sehr eilig ist, kann man die Rauhfaser auch schon in nassem Zustand streichen. Das ist allerdings riskant, denn es können sich dabei Nähte lösen, es können sich Kleisterflecken bilden, die Farbe kann an manchen Stellen rissig werden, der Farbton kann fleckig werden, man kann wegen dem noch feuchten Kleister schlecht abkleben. Das macht man deshalb wirklich nur im Notfall, besser und sicherer ist es, erst die getrocknete Tapete zu streichen.

Alternativ gibt es aber auch noch eine große Auswahl an Tapeten, die schon fertig sind und nicht mehr gestrichen werden müssen. Vielleicht ist das ja noch eine Möglichkeit. Da stellt sich die Frage nach der schnellen Trocknung nicht, da das Streichen entfällt.

Andere Möglichkeit ? Farbige Vliestapete , topp anbringen = Fertig !

Eigentlich stört es doch keinen wenn die Raufaser vor sich hin trocknet - oder?

Wenn du es keinem sagst, fällt es wahrscheinlich nicht mal auf!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Keine Ahnung, was genau hier eigentlich gefragt ist. Was tapezieren und womit? Wie streichen mit welcher Farbe?

Es soll im Wohnzimmer gestrichen werden. Es ist eine Raufaser Tapete und bei der Farbe... Halt normale 😅

0

Was genau war jetzt die Frage?l

Was möchtest Du wissen?