"Tapetenwechsel" für ein Umfeld?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Meiner Meinung nach verwendet man "einen Tapetenwechsel brauchen" selten in der Verneinung.
Man nimmt diese Wendung eigentlich hauptsächlich dann, wenn man wirklich einen Tapetenwechsel nötig hat.
"Ich habe jetzt lange genug für diese Firma gearbeitet. Ich glaube ich brauche mal einen Tapetenwechsel. Vielleicht sollte ich mir wirklich etwas anderes suchen."

http://www.phraseo.de/phrase/4700580/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne den Zusammenhang ergibt sich vielleicht ein grammatikalischer Fehlpass, welcher für Verwirrung sorgen könnte:

Mit "Umfeld" wird eine Menge beschrieben. Die "Menge" steckt wiederum auch in "Tapetenwechsel".

"Du musst die Tapete nicht wechseln" beschreibt wiederum eine Tapete. Der Transfer, das "Tapete" in dem Fall als Abkürzung für "Tapetenwechsel" steht, entsteht unter Umständen ohne das Vorwissen nicht sofort.

Korrekt wäre deshalb: "Du musst die Tapeten nicht wechseln"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pfiati
03.10.2016, 09:21

Ja, mangelder Kontext von mir. Sorry.

Danke, aber, für die Analyse.

Sind die zwei ähnlich:
Du musst die Tapeten nicht wechseln.
Dein Umfeld musst du nicht ändern.

Danke fürs Mitlesen!

1

Diese Metapher kannst du wohl verwenden bei dem, was du (wahrscheinlich) meinst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst die Tapete nicht wechseln? Wer soll denn das soin diesem Zusammenhang verstehen? Warum bleibst du nicht einfach bei den anderen beiden Vorschläen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pfiati
03.10.2016, 09:30

Ich muss die Tapete nicht wechseln. Es geht um einen anderen, aber es bleibt einen Vorschlag von mir.

"Tapetenwechsel" und "die Tapete(n) wechseln" bleiben mir alle ein Rätsel, da ich Ami bin. Deswegen meine Anfrage.

Take care

0

Was möchtest Du wissen?