Tapeten halten nicht

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

So wie es sich anhört,hast Du Vliestapeten verarbeitet.Der Vorteil dieser Tapeten ist,daß Du sie trocken in das Kleisterbett legen kannst ohne das es einer Weichzeit bedarf.Der Kleister sollte nicht zu dünn auf die Wand aufgerollt werden und immer Bahn für Bahn vorkleistern.Um die Haltbarkeit und die Klebkraft zu erhöhen kannst Du dem Kleister etwas Gewebekleber oder farblosen Latex zusetzen.Von den Vorarbeiten her hast Du aber alles richtig gemacht.LG vom Maler.

Haben wir bei der professionellen Verarbeitung in letzter Zeit auch immer wieder. Wir wissen nicht, woran das liegt (selbst Karten legen und wahrsagen konnten uns nicht helfen). Wir vermuten, dass entweder die Kleisterhersteller was geändert haben oder dass die neuen hydrophobierenden Einstellungen der Grundierungen damit zusammenhängen könnten. Kannst Die ja wohl vorstellen, was es bedeutet, wenn bei den Profis dann "mal eben so" ein paar hundert (oder mehr) Quadratmeter betroffen sind. Wir nehmen jetzt keinen Kleister zum anrühren mehr,  sondern "Fertigkleister" (Eimerware), die klebt deutlich besser. In den Fällen, wo wir nachkleben mussten, haben wir die Klebkraft des Kleisters mit "Bordürenkleber" oder "Gewebekleber" verstärkt. Gibs in jedem Baumarkt, im Fachhandel sowieso, Dosen zu 750 ml.  So 20 bis 30 % zugeben. Dann hält es auch. Und beim nachkleben überschüssiges Material sofort abtupfen

wenn u alles eingehalten hast was der hersteller vorschreibt,hört es sich so an als ob du keine andrückrolle benutzt hast..es gibt kleine für die naht und grosse aus gummi für die fläche...ansonsten ist es wichtig gutes material zu verwenden(metylan kleister z.b.)ausserdem würde ich immer die wand vorkleisternoder mit einer untertapete versehen(makulatieren) es könnte auch sein das du zu langsam warst und deine wand schon zu trocken war...mfg

Streichen nach Abriss einer Tapete?

Hallo Leutchen, ich habe mich letztens gefragt ob man siene wand noch streichen kann nachdem man die Tapete entfernt hat. Also die Tapete runterreisst und über den Putz drüber streichen kann? Meine Mama sagt dass da so ein spezielles Zeug oder Kleber für Tapeten drauf ist und man das nicht überstreichen kann. Stimmt das? Oder geht es doch?

...zur Frage

Warum bilden sich Blasen in der Tapete nach dem Streichen?

Bin langsam am verzweifeln. Habe die alte mehrschichtigen Tapeten mühsam mit nem Dampfgerät abgemacht, die Wände schön trocknen lassen, danach Unebenheiten, Löcher und Risse mit Reparaturspachtel ausgebessert. Wand mit Tiefengrund bestrichen und anschließend die Raufasertapete an die Wände angebracht. Wunderbar sah es aus. Nach gut einem, bis 2 Tage Trocknung habe ich mit Alpina Weiß die Tapete gestrichen und in wenigen Minuten kamen an manchen Stellen Blasen zum Vorschein. Habe weder am Kleber noch an der Menge vom Kleber gespart. Das passiert mir jetzt schon zum zweiten Mal und ich weiß nicht was ich falsch mache. Hat jemand einen Tipp? Schon mal Danke in Voraus.

...zur Frage

Tapeten entfernen...ohne Grundierung drunter und Latexfarbe drauf

Hallo,

wir bekomme ich Tapete runter die unter ohne Grundierung auf der Wand ist und oben Latexfarbe drauf ist?

Geht auch einfach drüber tapezieren?

Was wäre der beste Weg?

Danke Euch

...zur Frage

Spachtelmasse problemlos streichbar?

Ist Molofitt Spachtelmasse für Löcher problemlos überstreichbar mit normaler Dispersionsfarbe?? Habe von Freunden gehört , dass bei manchen Spachtelmassen es Probleme geben soll.

Muss man eigtl. eine Grundierung erneuert werden ,wenn man nach 20 Jahren die Tapeten entfernt und dann steichen will / oder neue Tapete draufmachen möchte?

...zur Frage

Wie tapeziert man ein Puppenhaus?

Guten Abend. Ich möchte dieses Puppenhaus vor dem Zusammenbauen mit Tapete und eventuell auch Farbe gestalten.

Habt ihr ne Idee,mit welchen Materialen(Farbe,Kleber,"Tapeten) ich das am Besten mache?

Es gibt ja "Puppenhaustapete" aber die finde ich ralativ teuer. Da müsste es doch eine Alternative geben, oder?

...zur Frage

verkleben von vlies tapeten von der fa. rasch

ich habe tapete von der fa. rasch - 1.06m breit vliestapete . in der beschreibung steht , dass man nur die wände mit kleister einstreichen muß und die tapete trocken rankleben muß . bei gipskarton auch kein problem . aber bei putz fällt über nacht die kompletten bahnen runter und sind noch so , als wenn man gerade eingestrichen hat . es ist anständig mit tiefengrund grundiert und die kl. unebenheiten ausgeglichen . hae schon maku - tapete als grund probiert . nix . und dann die stöße , teilweise aufgehen ----nicht mehr normal . was kann man tun ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?