Tapeten entfernen die kein Wasser aufnehmen.

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sehr oft ist die Obertapete trocken abziehbar, einfach mal probieren. Wenn nicht, im Baumarkt eine Nadelwalze kaufen, gibts schon relativ günstig, und damit kräftig über die Tapete rollen. Dann die Tapete mit Wasser, Spülmittel oder Tapetenlöser nicht vergessen, gut nässen.( mehrmals wiederholen) Profis machen das auch mit Dampf, ist aber nicht nötig. Normalerweise kannst du die Taptete dann in größeren Stücken abreißen. Du musst darauf achten, dass die Tapete gut durchnässt ist. Viel Spaß!!

dann sollte eigentlich die tapete so steif/hart sein, das man nur mit dem spachtel es "aus/abbrechen" kann

du brauchst so ne Walze mit der man ganz viele kleine Löcher in die Tapete machen kann, dann kann sie das Wasser aufnehmen. Der Name dafür fällt mir grad nicht ein aber das ist eigentlich wie ein Farbroller mit ganz vielen kleinen Nägeln dran, gibts in jedem baumarkt

zur Not kannste auch einfach mit nem Cutter ganz viele kleine Schnitte reinmachen, das dauert aber entsprechend lange

0

Wie bekomme ich richtig eingebranntes im Topf weg?

Habe es mit einweichen in heisses Wasser , spülwasser kochen und über nacht einziehen lassen, versucht. Will ihn aber nicht wegschmeissen. Gubt es einen Trick sowas wieder sauber zu bekommen.

...zur Frage

Rauhfasertapete entfernen

hallo allezusammen, ich brauche dringend hilfe! Seit Stunden versuche ich die Rauhfasertapete von der Wand zu bekommen. Ich habe es mit in Wasser einweichen probiert aber das bringt auch nicht wirklich was. Kennt jemand etwas womit das einfacher geht? Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Alte Tapeten mit Dampf entfernen

Wer hat sowas schon gemacht es sind richtig alte Tapeten auch mit Farbe oder ist mit wasser und pril die bessere methode?

...zur Frage

Probleme mit Wohnung streichen, Farben von Vormieter werden nicht abgedeckt?

Vielleicht kann mir jemand helfen. Kinderzimmer wurde bei Einzug vom Vormieter übernommen. Jetzt soll Ki-Zi zum Gästezimmer umfunktioniert werden. Vormieter hatte einen Baum mit vielen tellergroßen Punkten auf die Wand aufgemalt. Ein Überstreichen mit sehr teurer Farbe war nicht möglich, hat nicht abgedeckt. An den Seitenwänden habe ich die Punkte mit viel Mühe, Wasser und Stahlwolle, entfernen können. Untergrund war an den Seiten weiß. An der Stirnwand des Zimmers ist der Baum, brauner Stamm, und die Punkte. Auch dort habe ich mit Farblöser, Wasser und Stahlwolle, versucht zu entfernen. Nun kommt als Untergrundfarbe ein orangfarbener Anstrich zum Vorschein. Was kann ich noch tun? Kann ich unter Umständen den Vermieter darauf ansprechen? Gibt es noch andere Möglichkeiten, außer Tapezieren, wie ich die Farbe entfernen kann? Bin für jeden Tipp sehr dankbar. Anbei Bilder der Wand

Gruß

blackcat48

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?