Tapeten - Titanic - Barrock oder Empire?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Luxuskabinen der "Titanic" waren mit Seidentapeten bzw. -bespannungen ausgestattet, herkömmliche Tapeten gab es dort nicht.

Diese Kabinen waren in einer Fülle von historisierenden Stilen (von Barock und Rokoko über altholländisch und Louis Seize sowie Empire bis hin zu damals moderneren Einrichtungen) ausgestattet - hier müsstest Du schon etwas genauer (Link mit Foto?) sein, welche Art von Tapetendruck Du suchst.

Grundsätzlich gibt es die "klassischen" Tapetenstilrichtungen der "Titanic" (wie z.B. in der Kabine B60 http://3dhistory.de/wordpress/wp-content/gallery/titanic/color/b-60_color_rgb.jpg) sicher nach wie vor zu kaufen - könnte allerdings schon etwas teurer werden :-) Das ist übrigens Queen Anne Style, heute würde man solche Tapetenmuster vielleicht eher unter "altdeutsch" oder "barock" finden. Druck doch einfach mal ein Musterbild aus und frag im Tapezierer- bzw. Malergeschäft nach, dort kann man Dir sicher weiterhelfen!

Nur als Tipp: Solche Tapeten wirken in kleineren Räumen wegen des üppigen Musters schnell recht schwer und drückend - "Titanic"-Fan in allen Ehren, aber dennoch darf man nicht vergessen, dass diese Ausstattung 100 Jahre alt ist und sicher nur bedingt zu moderneren Möbeln etc. passt :-)

Es gibt da ganz unterschiedliche Varianten. Solche Tapeten gab es ja vornehmlich in den Kabinen und Suiten der 1. Klasse. Die hatten aber keinen einheitlichen Stil, sondern wurden verschieden eingerichtet. So gab es bspw. eine Suite in Stil Louis XV., die dann eben unter den Stil des 18. Jahrhunderts fiel. Ansonsten hatte man aber oft Brokattapeten verwendet, teils mit Holztäfelungen kombiniert. Diese Art der Einrichtung fällt aber eher ins edwardianische Zeitalter ;) Also am besten suchst du mal nach Brokattapeten, ich denke da wirst du einiges finden.

Glas mit Cola umgefallen, Flecken an Wand :-(

Hallo, Eben ist mir ein Glas Cola an meinem Nachttisch umgefallen, es ist ausgerechnet so gefallen dass die Cola die Wand runtergelaufen ist.. Habe sofort die Flecken mit Küchenrolle abgetupft, weiß jetzt aber nicht so recht was ich noch tun soll. Mein Zimmer hat gelbe Tapeten, die vor ca. 2 Jahren weiß überstrichen wurden, wenn ich da jetzt anfange zu reiben entferne ich am Ende noch die weiße Wandfarbe?! Schimmel kann wegen einmal nass gewordener Tapete nicht so schnell entstehen, oder? Weiß vielleicht jemand wie ich die Flecken entfernen könnte? Ist es möglich die Stelle mit der selben Farbe zu überstreichen oder hat diese dann eine andere Farbe als der Rest der Wand?

...zur Frage

Schimmel und Kriechtiere in der Wohnung, Vermieter stellt sich quer - was tun?

Es geht darum, dass sich (ausschließlich) in meiner (gut belüfteten) Abstellkammer Schimmel an den Betonwänden ausbreitet, die vom Vermieter selbst mit Tapeten zugekleistert wurden. Dieser breitet sich immer weiter aus und selbst, als ich ihm den Schimmel persönlich gezeigt habe, sah sich mein Vermieter nicht genötigt, einzugreifen oder mit entgegenzukommen. Ich muss hinzu sagen, dass der Schimmel nicht von mir selbst verschuldet sein kann, da ich viel und ständig lüfte, die Wohnung gleichzeitig weder ausgekühlt ist noch zu übermäßig beheizt wird. Ebenfalls wichtig dürfte sein, dass mein Vermieter selbst nur ein Stockwerk über mir im selben Haus wohnt. Ich habe eine Kellerwohnung bezogen, während alle Stockwerke darüber vom Vermieter selbst genutzt werden.

Ein weiteres Problem ist, dass es seit ca. zwei Wochen rege kräucht und fleucht. Dass sich hier immer mal wieder Krabbelviecher wie Spinnen oder Silberfischen (vereinzelt) verirren oder z.B. im Herbst Zuflucht vor der Kälte suchen, habe ich bisher immer damit abgetan, dass es nun mal eine Kellerwohnung ist, die ja quasi "unter der Erde" liegt. Da ist die Gefahr immer gegeben, z.B. beim Belüften mal ein, zwei Viechern den Durchgang zu ebnen. Allerdings habe ich am Küchenfenster und vor allem unter der Heizung darunter (die ich nie benutze), kleinere Risse bemerkt. Direkt vor der Küche ist die Treppe, die meine Ebene vor der Straße trennt und nicht weit davor eine größere Wiese und viele, von meinem Vermieter gepflanzte Blumen. Nun begab es sich, dass sich eine wahre Armee von Ameisen zu mir eingefunden hat, als ich letztens einen Kuchen in einer Tortenglocke, der eigentlich für eine Gartenparty gedacht hatte, in der Küche platziert hatte. Da gab es für die Viecher kein Halten mehr und ich kam mit der "Ameisenjagd" kaum mehr nach...

Weil es wirklich extrem war, habe ich die entsprechenden Risse sporadisch mit Heisskleber ausgestopft und den Vermieter informiert. Aber siehe da, wie auch beim Schimmelproblem tat er das alles als "nicht so wild" ab und empfahl mir eher kleine Haushaltsmittelchen wie Mehl streuen statt einen fähigen Fachmann, der ja Geld kostet.

Ich finde das absolut untragbar, komme aber mit meinem Vermieter so gar nicht weiter! Ich fürchte, die Situation eskaliert bald, wenn es so weiter geht. Ich habe tatsächlich schon an Mietminderung gedacht, weil ich nicht mehr weiter weiß. Doch ist das die Lösung?

Laut Internet muss ich zumindest beim Schimmel zweifelsfrei nachweisen, dass dieser nicht durch Eigenverschuldung entstanden ist. Doch das ist schwierig, denn beim Einzug im Februar 2015, da bin ich mir sicher, bestand dieses Problem noch nicht.

Wer kann mir weiterhelfen? Da ich sowohl in der Küche, als auch in der Abstellkammer Lebensmittel lagere und zudem leicht an Asthma leide, sind weder der Schimmel noch das Insektenproblem Zustände, die man verschleppen oder ignorieren und schon gar nicht mit "Großmutters Mittelchen" lösen könnte...! Brauche dringend Rat!!!

...zur Frage

Was kann man in eine Abstellkammer rein machen?

Neben meinem Zimmer befindet sich ein kleines Zimmer. Also wirklich klein, außerdem verläuft das ganze in die schräge weil oben drüber die Treppe ist ( hoffe ich kann es euch einigermaßen verständlich erklären.) Bis jetzt wurde es eben als (Abstellkammer) genutzt indem Putzsachen Köffer usw gelagert wurden. Dieses kleine Zimmer bekomme ich jetzt aber und bin schon sehr lange am überlegen was ich rein mache. Für einen offenen bzw begehbaren Kleiderschrank ist es wahrscheinlich zu klein. Mein Schrank kann ich auch nicht rein stellen da es wie gesagt in die schräge verläuft. Habt ihr Ideen was ich rein machen könnte ?

...zur Frage

War Kate wirklich nackt, als sie bei den Dreharbeiten von Titanic von Leonardo gezeichnet wurde?

...zur Frage

Wasserschaden / Versicherung / Möglichkeiten

Wir hatten vor etwa 4 Wochen einen Wasserschaden, d.h. bei den Nachbarn war ein Heizungsrohr kaputt und es kam Wasser von oben in unsere Wohnung. Von da an lief alles über die Hausverwaltung. Kurze Zeit später kam eine Firma, die sich mit der Trockung des Raumes auseinander gesetzt hat. Im Voraus wurden die Tapeten abgerissen und das Laminat entfernt. Seitdem passiert nichts mehr. Die Hausverwaltung hält sich zurück, da sie angeblich IMMER NOCH NICHT das Ok der Versicherung bekommen hat. Kann das denn normal sein? Wie lange ist sowas rechtlich zumutbar? Hier in der Wohnung herscht nur Chaos, da das eine Zimmer fehlt. Was habe ich für Möglichkeiten? Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Danke...

...zur Frage

Maden im Schlafzimmer! :(

Hallo! Sind vor 2 Monaten in eine neue Wohnung gezogen. Bei der Besichtigung haben wir gesehen das die Vormieter eher gehaust als gelebt haben. Müll und nicht aufgeräumte zimmer waren keine Seltenheit... Neuer Laminatboden und Tapeten wurden vor dem Einzug vom Eigentümer gemacht. Jetzt waren wir übers Wochenende weg und nun sind in einem Zimmer Maden!? Sie tummeln sich unterm Bett, Nachtschränken und wo sie sonst so drunter können. Wir haben sie entfernt aber heute morgen waren wieder welche da. Mehr als gestern. Bevor wir weg waren haben wir wie immer alles gewischt usw. Es gibt keine Lebensmittel in dem Schlafzimmer. Weiß grade nicht weiter.. Was denkt ihr dazu? :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?