Tapete mit falschem Leim angebracht, deswegen Schimmel?

8 Antworten

Der Kleber wird Zellulose Leim sein, hier liegt dein Problem auf keinen Fall. Sperrgrund, in welcher Form auch immer, verhindert das diffundieren der Wände, das heißt die Atmungsfähigkeit ist unterbunden, somit kommt es zur Ansammlung von Kondenswasser, hier liegt die Ursache der Schimmelbildung, denn die Grundlagen dafür sind jetzt vorhanden. Derjenige, der die Räume renoviert hat, muss Auskunft über seine Arbeitsgänge geben, somit wird auch der Verursacher festgestellt werden.

Wenn die Wand "atmungsdicht" ist, z. B. durch eine Art Lackanstrich, kann sich das in der Luft vorhandene Wassser nicht in die Wand "zurückziehen" - es bleibt oben auf der Wand (wie auch an den kalten Fensterflächen)... und es schimmelt in der Tapete. Dagegen hilft ggf. nur Lüften und Heizen... Wer hat die Wohnung renoviert? Der Vermieter... dann ist es sein Problem!

@sasaluna: Danke für die Antwort. Der Kleber ist definitiv kein Tapetenkleber und keine Grundierung, das war beim Abmachen eine gummiartige Schicht. Hab schon in einigen Wohnungen Tapete abgemacht, und da war nie so etwas darunter.:-( Aber du hast recht ich werde das mal einem Fachmann zeigen!

Was möchtest Du wissen?