Tapete auf Raufasertapete?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

also es gibt 3möglichkeiten: Möglichkeit 1= du streichst die Rauhfaser Tapete und erhälst die Struktur 2= du reißt sie komplett ab und tapezierst die Wand erneut 3= du lässt die Tapete kleben (das geht nur wenn sie nicht gestrichen wurde oder nur 1mal klingt komisch aber sonst hält die andere Tapete nicht. Deswegen wird diese möglichkeit auch fast nie angewendet) und tapezierst sie mit einer strukturlosen Tapete wie z.b. einer dünnen Papiertapete über und erhälst somit das Muster der Rauhfaser Tapete. Kleiner Tipp am rande wenn du die Ruhafser abreißt kauf dir für 1-2€ eine sogenannte Igelwalze. Sieht wie eine normale Malerrolle aus hat aber statt "Stoff" kleine Nopen die die Tapete durchlöchern. Danach streichst du ordentlich Wasser drüber und lässt es einwirken jetzt bekommst du die Tapete leicht ab. Aber vorsicht wenn dahinter Rigips ist musst du vorsichtig sein und der Wand danach 1-2Tage zum durchtrocknen geben sonst besteht Schimmel gefahr

Die Rauhfasertapete an der Decke kannst du ja lassen und streichen, aber an den Wänden solltest du sie vor dem Neutapezieren unbedingt abreißen.

Da hilft nur abkratzen der Rauhfaser. Alles andere sieht nicht aus und dann hat man doppelte Arbeit.

Soweit ich weiß, streicht man auf Raufaser, oder man macht die Raufaser ab, und tapeziert.

Was möchtest Du wissen?