Tanzstudium möglich, mit geringen Vorkenntnissen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Delphinchen,

wie alt bist du denn jetzt? Das ist nämlich das erste, worauf es ankommt. Zweitens, um professionelle Tänzerin zu werden, führt kein Weg an einer der großen Ballettakademien vorbei. Die Unterscheidung zwischen Tanzausbildung und Tanzstudium gibt es nicht. Tanz ist die einzige Studienform, die nicht nach der, sondern parallel zur Schule gemacht wird. Das heißt, wenn die Ausbildung = das Studium mit 18 abgeschlossen ist, hast du das Abitur und den akademischen Grad gleichzeitig erreicht.

Im günstigsten Fall beginnt man im Alter von etwa 10 Jahren an einer der großen staatlichen Hochschulen bzw. Tanzakademien zu lernen. Ein späterer Einstieg ist dann möglich, wenn man an einer anderen Schule das erforderliche Niveau für das Alter erreicht hat. Ab 12 Jahren wird vor der Aufnahmeprüfung bereits ein Video verlangt, nach dem eine Vorauswahl getroffen umd entschieden wird, ob der Kandidat zur Aufnahmeprüfung eingeladen wird oder nicht. Dabei kommt es nicht so sehr darauf an, wie lange man bereits tanzt, sondern wie sauber die Technik ist und ob man technisch mit der vorgesehenen Klasse würde mithalten können. 

Ehe ich dir hier noch endlos lange weitererzähle, verrate mir bitte, wie alt du bist  und wie intensiv du in den drei Jahren Ballettunterricht hattest (wie oft pro Woche, wie lange pro Unterrichtseinheit). Dann kann ich dich besser einschätzen und dir besser antworten. 

Bis dahin liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von delphinchen17
12.11.2016, 13:05

Hallo Lilly,

Danke für die schnelle und ausführliche Antwort:)! Ich bin jetzt leider schon 19 Jahre alt und habe im Alter von 10 2 Jahre Ballettunterricht gehabt und danach leider nicht mehr. Dann hab ich andere Tanzarten gelernt und jetzt habe ich vor während meiner jetzigen Ausbildung 3 Jahre intensiven Ballettunterricht zu nehmen,  danach Tanz (dann wäre ich 22 Jahre alt) zu studieren oder auf einer Berufsfachschule eine Tanzausbildung zu machen die 3 Jahre geht. An einer Uni genommen zu werden ist dann wohl eher sehr unwahrscheinlich? Hätte ich auf einer Berufsfachschule gar keine Chance genommen zu werden? Ich habe auch überlegt eine Musicalausbildung zu machen, da man da nicht unbedingt von klein auf Ballett gemacht haben muss. Aber eine reine Tanzausbildung wäre mir viel lieber um danach eventuell in Richtung Choreographie zu gehen. 

Liebe Grüße

Delphinchen


0

Was möchtest Du wissen?