Tanzschule, gute Idee für meine Zukunft?

4 Antworten

indem du in deiner schule den spaß und die freude am tanzen in den vordergrund stellst, weil es die beste motivation ist. bei anderen geht es doch immer nur um disziplin, leistung und perfektion. aber wie du selber schreibst, da du so gerne tanzt, entwickelst du ganz eigene choreografien, tänze und moves, und diese initiative, dieser schöpfungsprozess aus dem menschen selbst heraus könnte dein lern- oder förderziel sein. du gibst menschen dadurch den raum, ihrer kreativität, ihren gefühlen ausdruck durch die musik und den tanz zu verleihen. das hat eine ausgleichende (an- und entspannung), gruppendynamische, therapeutische, soziale und selbstwert- und körpergefühl-stärkende komponente, die du in diesem konzept vereinen würdest.

Hast total Recht, danke ! :)

0

Nichts lag und liegt mir ferner, als jemand seine Träume und seinen festen Willen abzusprechen, wenn man sich ein Ziel gesetzt hat. Ich sage nur, dass es um ein Vielfaches einfacher ist, seine Träume und Ideen umzusetzen, wenn man eine solide Basis in Form einer qualifizierten Ausbildung hat. Das gilt gerade auch für Sparten- und Nischenangebote.

Ob und wie man sich von anderen Tanzschulen abhebt, hängt von den Gegebenheiten vor Ort ab und lässt sich nicht pauschal beantworten. Da muss man halt genau das Angebot der Mitbewerber beobachten. Dabei kommt es weniger auf eine tolle Einrichtung, als viel mehr auf einen guten Unterricht an. Womit wir wieder bei der soliden Ausbildung wären.

Außerdem ist es selbst für eine Geschäftsführerin einer Tanzschule in keinem Fall schlecht, auch vom Tanzen (praktisch und theoretisch) Ahnung zu haben. Denn sonst könnte es unter Umständen sein, dass einem die angestellten Tanzlehrer irgendwann im wahrsten Sinn des Wortes „auf der Nase herumtanzen“.

Mach doch nebenberuflich eine Ausbildung zur Tanzpädagogin und/oder einen Trainerschein C beim DTV. So beginnen alle. Trotz aller guten Tanzerfahrung und Elan, gehören auch Gesundheits- und pädagogische Kenntnisse unbedingt dazu.

Diese Ausbildung, wie lange dauert sie?

0
@meineFrage253

Tanzpädagogik ein bis zwei Jahre (nebenberuflich) je nach Vorkenntnissen. DTV ein Jahr (Wochenenden und eine Intensivwoche), müsstest Du mal bei Deinem Landesverband erfragen, ob das überhaupt etwas für Dich ist. Oder ADTV-Tanzlehrerin http://www.tanzen.de/TANZ/beruf.php

Evtl. findest Du auch Anregungen im "Tanznetz"

0

Ist Jazz Dance schwer?....

... und wenn ja, ist es dann gut es ohne Tanzerfahrung zu lernen? Gibt es eventuell auch andere moderne Tanz- Styles (nicht unbedingt Hip-Hop)? Ich habe mir bisher schon ein paar Videos auf You-Tube angesehen - schon klar das ich so schnell sicher nicht so professionell tanzen könnte- aber es sah halt schon schwierig aus... GLG PS: Danke für eventuelle Antworten =)

...zur Frage

Mir sagen alle ständig ich kann nicht tanzen und soll aufhören?

Hey, ich tanze seit ich 11 bin Hip Hop. Jetzt bin ich vor kurzem 14 geworden. Ich habe in einer Tanzschule die nicht wirklich gut war getanzt wo ich am Ende dann aus privaten Gründen nicht mehr tanzen konnte. Jetzt gehe ich nach den Sommerferien wieder in eine Tanzschule in einer anderen Stadt, die teurer ist und wo ich dann 2x in der Woche Unterricht habe (das ist eine sehr professionelle Tanzschule und man hört nur gutes über die)
Aber ich weiß nicht ob ich überhaupt noch weiter tanzen soll. Es macht mir wirklich sehr viel Spaß und ich könnte mir ein Leben ohne das tanzen eigentlich garnicht vorstellen, aber alle sogar meine Eltern sagen mir ich kann nicht tanzen. Ich weiß ja auch nicht woran es liegt..
Ich bin immer so steif wenn ich tanze und ich weiß einfach nicht warum. Ich bin wohl einfach nicht talentiert. Ich träume aber davon mal Tanzlehrerin zu werden, aber das wird wohl nichts. Ich traue mich nicht einmal mich bei einem Wettbewerb zu bewerben weil ich Angst habe das ich mich blamiere. Ich bin zwar gut daran Choreos zu erfinden und Musik zusammenzuschneiden aber das bringt nichts wenn dann tanzen bei mir doof aussieht. Meint ihr ich sollte aufhören? Und meinem Traum aufgeben? Fast jeder sagt ich sollte es tun.

...zur Frage

Wie spreche ich meine Tanzlehrerin drauf an?

Hallo! Ich habe in letzter zeit ein paar kleine Probleme mit den Tanzen. Also ich habe eine freundin (15) und einen kumpel (14) in meiner tanzgruppe die dort in der tanzschule kleinere Kinder unterrichten dürfen. Die beiden haben natürlich verschiedene Gruppen zum Unterrichten! Die freundin die dort kindertanzlehrerin ist will so wie ich später auch tanzlehrerin werden! Aber warum darf die die kleinen kinder unterrichten und nicht ich? Ich würde meine trainerin gerne fragen ob ich sowas auch machen darf aber ich weiß nicht wie! Ich bin 14 jahre jung! Jetzt schonmal vielen dank für die antworten!:)

...zur Frage

Was für eine Tanzart tanzen die Schauspieler und Tänzer in Step up?

Könnt ihr mir bitte helfen? Und wenn ihr es wisst, wo und wie kann ich so tanzen lernen? Ich tanze schon ein paar Jahre Standard-Latein, also habe ich schon etwas Tanzerfahrung in anderen Bereichen. Schon mal vielen lieben Dank für Antworten!

...zur Frage

Gibt es professionelle Tänzer, die spät bzw viel später als andere mit dem Tanzen angefangen haben?

Falls ja, welche Tänzer sind das und mit welchem Alter haben sie angefangen zu tanzen bzw tanzen zu lernen?

...zur Frage

Geschenk für die Tanzlehrerin?

Hallo ihr Lieben :), Meine Tanzlehrerin hört jetzt nach 12 Jahren aus gesundheitlichen Gründen an unserer Tanzschule auf. Morgen haben wir unsere letzte Tanzstunde (Mordern dance/Improvisation - KEIN BALLETT).. Da ich seit 10 Jahren bei ihr tanze und sie auch privat kenne, möchte ich ihr gerne ein kleines Abschiedsgeschenk machen. Hat jemand eine Idee? Danke schonmal im Vorraus :*

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?