Tanzen schlecht für Rücken/Gelenke?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das sind Profi-Tänzer, die 4 bis 6 Stunden am Tag trainieren. Oder solche, die ohne Trainer einfach drauf loslegen. Dadurch wird bei Profi-Tänzern eine Dysbalance gewollt antrainiert, die ein Trainer noch lange im gesunden Bereich halten kann. Bei Amateuren geschieht das ungewollt, daher kommt es bei denen sehr schnell zu Verletzungen in den Bereichen Rücken und Knien. Bei Hebefiguren ist die Belastung der Partner gleichmäßig. Eigentlich leisten die Frauen den schwereren Part, weil sie die Muskeln extem anspannen müssen. Je mehr Spannung im Schwerpunkt der Frau, desto leichter lässt sie sich tragen. Wer ein bis zweimal die Woche mit einem versierten Trainer arbeitet, braucht keine Angst zu haben und hat lange Freude am Tanz.

Ich kann jetzt erstmal nur den fast "Profisport" beschreiben. Wir nehmen an Jazz-and-Modern-Dance Wettkämpfen teil. Das heißt unsere Schritte und unser Training sind sehr hart. Prellungen, Zerrungen, Knieprobleme, aufgescheuerte Füße uvm. sind bei uns Alltag. Die meisten Sachen davon kommen jedoch nicht von den Hebungen.

Ich mach nebenbei auch noch Standardtanz, das ist viel schonender. Natürlich gibts auch da Tänze die belastend für de Knie sind z.B. Jive und ähnliches

Das gibt es oft wenn "Profitänzer" sich vor dem Training nicht aufwärmen.

Grundsätzlich muss man sagen das jede Form von Leistungssport die Gelenke verschleißt, das gilt auch fürs Tanzen. Wenn du "Nur" normal tanzt (Tanzschule 1-3 mal die Woche) dann ist Tanzen sogar ein außergewöhnlich schonender Sport. Das trainieren einer aufrechten Haltung, sowie der Bewegungsumfang aktivieren den Körper und verbessern seinen Muskeltonus und seine Statik.

Wenn du leistungsorientiert trainierst solltest du dich auf jeden Fall immer aufwärmen, da ist es egal welches Geschlecht du hast und auch für eine Hobbytänzerin ist es kein Fehler wenn sie sich etwas aufwärmt.

Geschmackssache

wenn du Schuhspitzen reingedrückt bekommst ist es schädlich ansonsten nichts bekannt.

Was möchtest Du wissen?