Tanzen - Grundschritt vom Walzer

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

also von welchem Walzer ist hier denn nun die Rede? Wiener Walzer (WW) mit 60 Takten/Min. oder dem Langsamen Walzer (LaWa) mit 30 Takten/Min. in beiden gibt es die Linksdrehung, sowohl wie Rechtsdrehungen. Ein Anfänger lernt normalerweise erst im LaWa die Rechtsdrehung, erst in Fortgeschrittenenkursus geht es dann links herum. Den WW lernt man noch später. Aber im WW beginnt der gute Tänzer immer auf Taktschlag eins: rechts herum, wer da links herum anfängt hat den WW nicht verstanden.

Auch beim LaWa geht es los mit einer Rechtsdrehung, einem Kreisel, einem Übergangsschritt, Linksdrehung, Wischer, Chasse Schritt, Aussenseitlichem Viertel, halbe Rechtsdrehung, Impetus, Linksflechte und von vorne. Die sogenannte "Weltmeisterschaftsfolge"

Aber natürlich kann jeder Herr der gut führen kann die Folge abändern, nur eines bleibt immer gleich: Rechtsdrehungen gehen nur dann wenn der rechte Fuß frei ist, ohne Gewicht, links herum geht immer nur mit dem linken Bein. Ansonsten mal bei You Tube rein schauen, da findest du alles. Und nie vergessen: Tanzen heißt träumen mit den Beinen. LG Owi seit 30 Jahren tanzsportverrückt

Wenn man als Herr auf Links anfängt, fängt man auf vier und nicht auf eins an. Die Linksdrehung dagegen gehört zum "normalen" Walzer wie auch die Rechtsdrehung. Also bis auf den Anfang gesehen, ist das durchaus üblich.

beides sind mögliche drehungen aber rechtsrum ist wohl gebräuchlicher

den walzer kann man rechts und links herum tanzen

dass das geht habe ich auch schon festgestellt :D aber ich habe es noch nie so gesehen und ich werde ja nicht nur mit leuten tanzen die in dieser tanzschule waren

0

Was möchtest Du wissen?