Gibt es ein Tanz-Verbot wegen Allerheiligen auch in Berlin?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, in Berlin ist das kein Feiertag, wo Tanzverbot herrscht. Auch wir Hessen haben mit Allerheiligen nichts am Hut, ist für uns ein ganz normaler Tag.

In Österreich, Liechtenstein, den katholisch geprägten Kantonen der Schweiz (siehe Feiertage in der Schweiz), den katholisch geprägten deutschen Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland sowie in Luxemburg, Italien, Frankreich, Spanien, Portugal, Belgien, Polen, Ungarn, Kroatien, Slowenien, Slowakei, Litauen und den südostasiatischen Philippinen ist Allerheiligen ein gesetzlicher Feiertag. In Schweden und Finnland fällt der Feiertag auf den Samstag zwischen dem 31. Oktober und 6. November. In den Niederlanden wurde Allerheiligen als gesetzlicher Feiertag 1960 abgeschafft.

In den genannten deutschen Bundesländern ist Allerheiligen ein sogenannter stiller Feiertag. Das heißt, dass an diesem Tag keine öffentlichen Tanzveranstaltungen durchgeführt werden dürfen und laute Musik verboten ist

lg Lilo

... in Luxemburg sind die Läden geöffnet... wie jeden Sonntag....

0

Das ist Bundesweit so geregelt, auch in Berlin. Keine Ahnung warum man dieses Tanzverbot nicht aufhebt, davon kommen die Verstorbenen auch nicht wieder. Man gedenkt das ganze Jahr an die Toten und nicht nur an dem einen speziellen Tag.

berlin war und ist in dieser hinsicht voellig liberal. wer tanzen moechte, kann dies 365 tage im jahr tun. wir haben und hatten ja auch keine sperrstunde

Was möchtest Du wissen?