Tante liegt im Koma - was tun damit sie schnell aufwacht und bekommt sie was mit?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gut, die Vorgeschichte an sich hört sich zweifelhaft an.

Was deine Frage angeht: Pat. die im Koma sind, profitieren von bekannten Gerüchen, Stimmen, ihrer Lieblingsmusik, ... Das beruhigt die Pat. und kann den Heilungsprozess fördern.

Was das Koma angeht: Du schreibst, sie liegt im künstlichen Koma. Das heißt also, sie erhält Medikamente, die sie schlafen lassen sollen, ähnlich einer Narkose. Das wird jetzt erstmal dauern bis die Medikamente ausgeschlichen und abgebaut sind, danach kann man erst schauen wie der Stand der Dinge ist.

Man sagt, dass Koma-Patienten was mitbekommen. Vielleicht ihr Lieblingsmusik abspielen oder was vorlesen. Wie lange es dauert kann niemand sagen. Wenn es ein künstliches Koma ist, dann müssen das doch die Ärzte wissen. Nicht vergessen: Klinik verklagen!

Tut mir leid für dich:( Wie lang es dauert bis sie wieder "normal" ist kann man so nicht sagen das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich und kommt halt auch darauf an wie schlimm der Zustand ist... Und es macht schon Sinn was mitzubringen! Leute die um Koma liegen bemerken Berührungen und hören wenn sie jemand anspricht.. (Das hat mit zumindest ein Arzt gesagt als ein Freund von mir im Koma lag)Hoffe ich konnte dir helfen

Was möchtest Du wissen?