Tankgutschein plötzlich nicht mehr gültig

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Tankstellen Pächter hat recht, ohne Kassenbon an der Rückseite ist der Gutschein nicht mehr gültig, ich arbeite selbst an einer tankstelle, da wird aber auch den Kunden gesagt, dass dieser gutschein nur gültig ist mit Kassenbon

Also, natürlich war ich nochmals dort, vergebens. Mein Vater war auch dort, er stellt sich weiterhin quer. Und den Kassenbon hat er halt abgemacht, warum und wieso spielt eigentlich keine Rolle, der Varkäufer kann ja auch vergessen haben, ihn explizit darauf hinzuweisen, dass der Gutschein ohne Bon die Gültigkeit verliert, was ich aber weiterhin für unrechtmäßig hielte.

Also, nachdem wir nun zusammen dort waren, zeigte sich der Pächter gar so gnädig und schaute in seinen Unterlagen nach, ob an dem Tag der Ausstellung ein Gutschein in Höhe von 35 Euro ausgestellt wurde. Konsequenz: Er überreichte meinem Vater nun den Gutschein und sagte, er könne damit tanken, ich wäre angeblich so unverschämt gewesen, die Tankstelle einen Saftladen zu nennen, nachdem ich vergeblich und in aller Ruhe versucht hatte, mein Recht zu bekommen.

Unglaublich wie einige Geschäftsleute meinen, sich bereichern zu müssen, indem sie ihre Kunden so veralbern. Konsequenz nicht nur meiner Seite: beim Tankcenter in Offenbach-Bieber (Aschaffenburger Str.) wird nicht mehr getankt/eingekauft. Servicewüste Deutschland...

an sich werden die gutscheine erst beim verkauf dann von den mitarbeitern unterschrieben, von daher sollte jeder an der tankstelle auch lesen können, ob ein kollege unterschrieben hat.

von daher nehm dein vater das nächste mal mit, der dann den herr entsprechend aufklärt.

Bei uns sind die Gutscheine schon unterschrieben von der Chefin, das spielt alles keine Rolle der Beleg wird an den Gutschein getackert und sobald der Kassenbon abgemacht ist, ist dieser nicht mehr Gültig. Der Kassierer muss allerdings sagen das er ohne Bon die Gültigkeit verliert.

0

Der Tankstellenbesitzer hätte deinem Vater sagen müssen, dass er den Kassenbon braucht. Solange ein Stempel, eine Unterschrift und das Datum drauf sind, müsste er den Gutschein eigentlich nehmen. Geh noch mal hin und verlange, dass er den Gutschein annimmt. Du kannst ja deinen Vater mitnehmen.

Tja,das ist schlecht ohne Quittung.Hat dein Vater den Kassenzettel nicht mehr,ich meine die Tankstelle tackert ja nicht umsonst Gutschein und Belegt zusammen.Verstehe auch nicht den Sinn warum er den abgemacht hat,steht doch auf dem Gutschein wie teuer das Geschenk war.

Naja, gibt ja auch noch so etwas wie Kreditkartennummern auf Kassenbons, etc. Warum er ihn abgemacht hat, spielt IMO keine Rolle...

0

das ist das Problem des Tankstellenpächters nicht deines. Du hast einen Gutschein und brauchst keinen Kassenbeleg. Geh nochmal mit Nachdruck hin, notfalls mit deinem Vater

Bestehe auf dein Recht! Das kann ja wohl nicht sein, wenn er dich nicht ernst nimmt soll dein Vater mitgehen.

Was möchtest Du wissen?