Tampons? Ein paar fragen :D?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo maedlessachen,

wir zählen dir gerne einiges auf, was du bei der Verwendung von Tampons beachten solltest:

Wir empfehlen immer, wenn man zum ersten Mal Tampons verwenden will, zuerst eine der kleinsten Größen, o.b. ProComfort mini oder leichte Tage mit SilkTouch Cover zu benutzen. Der o.b. Tampon liegt nur dann richtig, wenn du ihn überhaupt nicht mehr spürst! Das hast du auf alle Fälle schon mal richtig gemacht! ;-) Wenn er drückt oder auch nur im geringsten Unbequemlichkeit verursacht, wurde er nicht tief genug eingeführt.

Am besten schaust du dir mal unsere Videoanleitung hierzu an: 

Wir können dir leider nicht sagen, wie weit das Rückholbändchen rausschauen muss, da jeder Mensch anders aufgebaut ist. 

Der Tampon sollte alle 6 bis 8 Stunden gewechselt werden. Wenn z. B. o.b. mini Tampon bereits nach sehr viel kürzerer Zeit vollgesogen ist, sollte er dann natürlich gewechselt werden.

Hier noch ein kleiner Tipp, wie du feststellen kannst, ob der Tampon vollgesogen ist und gewechselt werden muss: Ziehe ganz vorsichtig am Rückholbändchen. Gibt der Tampon diesem leichten Zug nach und bewegt sich, wechselst du ihn. Wenn du einen Widerstand spürst und der Tampon sich nicht bewegt, so ist es noch zu früh zum Wechseln. ;-)

Wenn deine Periode schwächer ist, sowie gegen Ende deiner Regelblutung, können Slipeinlagen als Schutz gegebenenfalls ausreichen, da sie geringere Blutungen zuverlässig aufnehmen. Wir empfehlen dir, Slipeinlagen mit Wäscheschutzfolie zu verwenden, z. B. von Carefree.

Es ist nicht nötig, den o.b. Tampon beim Stuhlgang oder beim Wasserlassen jedes Mal zu entfernen, denn Scheide, Harnröhre und Enddarm sind voneinander getrennte Organe. Wie oft du wechseln musst, hängt nur von der Stärke der Blutung ab. Wenn du das Bändchen beim Wasserlassen zur Seite hältst, vermeidest du, dass es befeuchtet wird.

Damit du auch während des Schwimmens ausreichend geschützt bist, solltest du vor dem Schwimmen den o.b. Tampon wechseln. Wenn du kurz vorher einen neuen Tampon eingeführt hast, ist es natürlich nicht notwendig. Nach dem Schwimmen sollte der Tampon auf jeden Fall gewechselt werden. Zum Schwimmen kannst du die gleiche Tampongröße verwenden, die du sonst auch an diesem Tag verwenden würdest.

Wir empfehlen dir, den benutzten Tampon über den Hausmüll zu entsorgen. Wickel' den Tampon einfach in ein Stück Papier, dann riecht er nicht. In vielen öffentlichen Toiletten und Waschräumen findest du deshalb auch Hygieneabfallbehälter, die für die Beseitigung von Monatshygieneprodukten zur Verfügung stehen. Ein o.b. Tampon kann, wenn kein Abfallbehälter bereit steht, auch über die Toilette entsorgt werden. Jedoch ist die Beseitigung von o.b. Tampons durch Wegspülen in der Toilette nicht der beste Weg. 

Auf: http://www.herzensschwester.de/ findest du viele weitere Tipps rund um das Thema Tampons. :-)

Wir hoffen sehr, dass wir dir hiermit weiterhelfen konnten! 

Liebe Grüße, dein o.b. Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

man muss ihn leicht schräg zu sich selbst einführen.

Beim Schwimmen hält es dicht, die kleinen, je nachdem welche Größe auch außerhalb des Wassers für dich geeignet ist.
Saugt sich aber mit Wasser voll und es ist ein komisches Gefühl am Anfang.

Wenn du nur leichte Blutngen hast, dann sind Binden immer besser, weil es nicht so bakteriell ist und evt. auch billiger und einfacher zu wechseln.

Wechseln merkst du nicht unbedingt. Aber spätestens alle 4 Stunden ist angebracht.

Für die Entsorgung gibt es auf Öffentlichen Toiletten bei den Damen bestimmte Behälter und Tüten wo du die reinmachen kannst.

Nein, der Schmerz wird nicht durch Tampons unterstützt. Wenn du ihn allerdings nicht richtig einführst, dann können anderr Schmerzen entstehen.

Das Bändchen sollte Ganz rausschauen, wenn er richtig drin ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?