Taizé mit 15

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hab selber öfters als Erwachsener Gruppen nach Taizé begleitet. Die Regelung ist eindeutig: "Jugendliche unter 18 sollten eine schriftliche Einverständiserklärung der Eltern sowie eine volljährige Begleitperson mitbringen." (vgl. http://www.taize.fr/de_article15148.html).

Finde ich auch richtig, denn ganz ohne vertraute Ansprechperson kann Taizé schon mal zu anstrengend werden. Eigentlich sind die Treffen ja auf ältere Jugendliche und junge Erwachsene ausgerichtet. Mit 14 kann man sich (so meine Erfahrung) schnell mal zu jung fühlen. Im Zweifelsfall lieber ein Jahr warten und dann fahren.

Schau mal auf dieser Seite jugendtreffen.info nach, ob es Fahrtangebote in Eurer Region gibt, der Ihr Euch anschließen könnt. Oder Ihr sucht Euch noch zwei drei andere in Eurem Alter und ein oder zwei Erwachsene dazu und veranstaltet selbst eine Fahrt - dann habt ihr auch was Gutes für Eure Gegend gemacht!

Ihr müsst euch einer Gruppe anschließen, die von einem Erwachsenen betreut wird. Ich habe bei einer Reise dorthin (ich war gerade 18) für drei 15jährige übernommen. Fragt doch einfach bei der nächsten katholischen oder evangelischen Jugend in eurer Gegend nach. Die wissen, welche Gemeinde da was organisiert.

Ja das muesste klappen wenn Du da mit Freunden hinfaehrst oder mit ner Kirchengruppe und Deine Eltern einverstanden sind ist das kein Problem wenn Du mit denen in Taize Kontakt aufgenommen hast und die damit einverstanden sind. Warum nicht?

Was möchtest Du wissen?