Tagfahrlicht. nach EU-Norm

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dabei haben Tagfahrleuchten dem normalen Scheinwerferlicht gegenüber entscheidende Vorteile: Ihr ungerichtetes Licht lässt sich am Tag besser erkennen. Zudem benötigen sie sehr wenig Strom.

Wer seinen alten Wagen nachrüsten will, sollte Vorsicht walten lassen: Wer sich jetzt ein günstiges Nachrüst-Kit besorgt, kann unter Umständen eine böse Überraschung erleben.

Fehlen dem Nachrüstsatz die erforderlichen Prüfzeichen, kann die Betriebserlaubnis des kompletten Fahrzeugs erlöschen. Und läuft der Einbau der Leuchten nicht fachgerecht, riskiert man darüber hinaus einen Kurzschluss im Bordnetz.

Wie Sie die Tagfahrleuchten einbauen: Oben in der Galerie!

Tipp: Bis man eine geeignete Lösung gefunden hat, sollte man tagsüber mit Abblendlicht fahren. Da dabei die komplette Fahrzeugbeleuchtung arbeitet, steigt zwar der Stromverbrauch und damit auch der Kraftstoffverbrauch. Das jedoch nur um etwa 0,1 bis 0,2 Liter pro 100 Kilometer. Für die gewonnene Sicherheit ist dieser Mehrverbrauch gut zu verschmerzen.

Mehr zum Thema Tagfahrlicht finden Sie bei Auto BILD!

http://www.bild.de/auto/2011/autos/vorsicht-beim-nachruesten-15868946.bild.html

erst, wenn der TÜV wieder fällig ist

Was möchtest Du wissen?