Tageszinsen Mathematik?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

normalerweise wird ein Bankenjahr zu 360 Tagen mit 12 Monaten zu 30 Tagen gerechnet. Dann wären es vom 1.1. bis zum 15.2. 44 Tage, weil der 1.1. selbst wohl nicht mitgerechnet würde. Du würdest also die Zinsen für ein Jahr berechnen und das Ergebnis mit 44/360=11/90 multiplizieren.

Die Jahreszinsen berechnest Du, indem Du das Kapital durch 100 teilst und das Ganze mit dem Zinssatz multiplizierst. Ein Prozent ist 1/100, deshalb wird bei der Prozentrechnung durch 100 geteilt.

Beispiel:

500 Euro zu 3 % angelegt ergibt (500/100)*3=15 € Zinsen.

Das wären die Zinsen für ein ganzes Jahr. Auf 44 Tage bezogen rechnest Du
15*(44/360)=15*(11/90)=11/6=1,83 €.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

willst du wissen, wie man die Anzahl der Tage berechnet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tageszinsfaktor ^ 365 = Jahreszinsfaktor

Tageszinsfaktor = Jahreszinsfaktor ^ (1/365)

Zinsfaktor = Zinsen*100+1

z.B. 5%: 1.05^(1/365) = 1.00013368 = 0.013368% Tageszins

Die Bank rechnet aber ein bisschen anders/primitiver.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du als Angabe einen Jahreszins von z.B. 3% hast kann man einfach 3/365 rechnen und dann hat man den Tageszins von 0,008219178%.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?