Tagessätze wegen Alkohol am Steuer

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

normalerweise immer die letzte Abrehnung

Kann man hier doch leicht ausrechnen Es wird von 30 Tagen je Monat ausgegangen also haben die eine Verdienst von 30 * 30€ = 900€ zugrundegelegt.

0

Da zählt eigentlich das was er als verdienst angegeben hat vor Gericht, danach wird das bemessen...

Da hat er ja nichts angeben müssen, kam bis jetzt auch kein Anhörungsbogen. Die haben die Tagessätze geschätzt. Nicht das die jetzt noch erhöht werden.

0
@Kruemel38

Das heißt es hat garkein Termin stattgefunden sondern er hat das Strafmaß zugeschickt bekommen,man hat die Möglichkeit wiederspruch einzulegen, aber in der Regel, mach das die Angelegenheit meist nur noch teurer...

0
@Kruemel38

an einer Strafe wird er nicht vorbei kommen, beantragt Ratenzahlung, darauf wird man sich einlassen und es wird ihm für die Zukunft eine Lehre sein....

0
@Joschy0907

Na das will ich mal hoffen;) Meinst du also wir sollen keinen Einspruch einlegen wegen der Höhe

0
@Kruemel38

besser nicht, denn durch euren Einspruch kommt es zur Gerichtsverhandlung und das kostet auch wieder Geld, nämlich die Gerichtskosten und Auslagen....

0

30 * 30€ = 900€ Das heißt im Klartext er ist sehr gut weg gekommen.

Was möchtest Du wissen?