Tagesmutter will uns kündigen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

da die Zahlung übers Jugendamt läuft, ist dort deine Ansprechstelle. 

ob es Kündigungsfristen gibt?? Eigentlich sind Kündigungen immer schriftlich zu schreiben und persönlich oder per Einwurfeinschreiben dem Empfänger zu übermitteln

Ihr habt doch sicher einen Vertrag mit der Tagesmutter. Dabei müsste doch auch eine Kündigungsfrist vereinbart sein. Wenn sie sich daran nicht hält, ist sie schadensersatzpflichtig.

Lieblos76 20.03.2017, 23:13

Den Vertrag finde ich momentan nicht da wir zu dem Zeitpunkt grade umgezogen sind . Müsste das Jugendamt nicht eine Kopie haben wenn sie die Kosten übernehmen?

0
DerHans 20.03.2017, 23:24
@Lieblos76

Beim Jugendamt muss es eine weitere Kopie des Vertrages geben. Außerdem gilt bei solchen Verträgen eine gesetzliche Mindestnorm, die einzuhalten ist.

1
Lieblos76 20.03.2017, 23:28
@DerHans

Das denke ich auch , und 10 Tage sind nun wirklich keine angemessene Zeit , sie weiß ja auch das ich Alleinerziehend bin und arbeiten muss .

0

Klar. So eine Kündigung sollte schriftlich erfolgen und eine Kündigungsfrist (sofern vereinbart) wäre auch zu beachten. Sicherlich könntest da eine Pflicthverletzung der Tagesmutter vorliegen, weswegen Sie schadensersatzpflichtig werden könnte.

Da alles hilft Dir aber nicht, wenn es darum geht, eine Betruung sicherzustellen. Du kannst die Tagesmutter aber kaum zwingen, weiter für Dich zu arbeiten.

Such das Gespräch zur Tagesmutter und versuche eine längere Frist auszuhandeln. Bestehe auf eine schriftliche Kündigung z.B. zum 31.05.

Sollte von der Tagesmutter kein Einlenken erfolgen würde ich mit Jugendamt (die werden sie als Tagesmutter nicht mehr vermitteln, wenn so ein Mist passiert) und Rechtsanwalt drohen.

Mit dem Jugendamt musst Du wahrscheinlich ja sowieso sprechen. Die könnten Dir noch ein paar Tipps geben.

Lieblos76 21.03.2017, 16:25

Ich habe heute beim Jugendamt angerufen, die finden das zwar total daneben, können aber nichts machen . 

Danach habe ich bei der Diakonie angerufen und habe erfahren das sie dort als Tagesmutter gemeldet ist . Die Mitarbeiterin war sehr nett . Sie findet das Benehmen der Tagesmutter auch unmöglich. Sie will mit ihr reden und versucht gleichzeitig eine neue Tagesmutter zu finden da in meinem Ort jemand neues anfangen will .

0

Das Wort "Jugendamt" bringt man oft nur mit negativen Geschehnissen in Verbindung (wie z.B. wenn das Kind aus der Familie genommen wird), aber das Jugendamt kann dir sicher weiterhelfen. Die sind da ganz kompetent und man kann sich ruhig an die wenden, ohne sich schämen zu müssen.

Wende dich ans Jugendamt.

Auch gibt es Agenturen von geprüften sog. Leih Omas.

Mach dich mal im Internet darüber schlau.

Auch wenn du noch so sehr an die Tagesmutter angewiesen bist, du siehst ja anhand ihrer Reaktion (Benzingeld unter der Hand zahlen), dass sie nur auf das Geld aus ist.

Es wirkt wie Erpressung.  Auch stehst du mehr als nur alleine da, wenn sie wieder einmal nicht will.

Nur weil du ihr das Benzingeld ev. zahlen würdest, hast du ja nach wie vor keine Garantie, dass sie nicht wieder "umfällt".

Dann wende dich auch an die Schule mit deinem Problem. Möglicherweise wird eine Frühbetreuung angeboten.

Oder in einem Kindergarten in der Nähe ist eine Möglichkeit gegeben, dass sie auch Schulkinder betreuen.

Frage beim Jugendamt nach, vielleicht wissen die dir eine andere Tagesmutter. Gibt es bei dir im Ort einen Schülerhort? Das wäre auch noch eine Möglichkeit.

Lieblos76 21.03.2017, 06:53

Da habe ich schon gefragt . Und unsere Betreuung macht erst um 7.30 Uhr auf , ich fange aber um 6.45 Uhr an zu arbeiten.

0
Volkerfant 23.03.2017, 20:10
@Lieblos76

Ich würde eine Mutter aus der Schule, die in der Nachbarschaft wohnt, ansprechen.

0

Hallo, ich würde mich schnell wieder an das Jugendamt wenden.

Gab es gar keine vertragliche Vereinbarung?

Lieblos76 20.03.2017, 22:42

Doch aber das war grade als wir umgezogen sind und ehrlich gesagt weiß ich nicht wo der Vertrag abgeblieben ist . Ich bin auf die Betreuung angewiesen , geht das das die Tagesmutter ohne Grund kündigt ?

0
ruriegel 20.03.2017, 22:45
@Lieblos76

Da diese  über das Jugendamt vermittelt worden ist, können die dir am besten die Antwort geben. Vertrag immer aufbewahren bitte nächstesmal. Bestimmt können die auch eine andere Tagesmutter vermitteln. Wenn du deine dringlichkeit beschreibst, wird man dir bestimmt helfen. Viel Erfolg!

0
Lieblos76 20.03.2017, 22:52
@ruriegel

Nein es gibt hier keine andere Tagesmutter !

Das habe ich alles letztes Jahr versucht . Das ist nur ein kleiner Ort wo wir wohnen , deswegen sind die Plätze begehrt und sie will meinen Sohn los werden damit sie mehr verdient.  Sie meinte sie könne ihn ja trotzdem fahren - aber ohne Vertrag. Ich sollte ihr das Benzin bezahlen . Und was ist wenn ihm etwas passiert ? Dann habe ich nichts in der Hand . 

0
Lieblos76 20.03.2017, 22:49

Vor allem ist die Kündigen ja nicht rechtens per SMS , das muss doch schriftlich erfolgen , oder ?

Ich habe letztes Jahr bei sämtlichen Leuten ( Ämter ) angeklopft um eine Tagesmutter zu bekommen unter anderem bei der Frau die die Genehmigung für die Tagesmütter erteilt , ich kann mir nicht vorstellen das die Leute von der Vorgehensweise begeistert sind . 

0
ruriegel 20.03.2017, 22:51
@Lieblos76

Wie gesagt, deswegen ist der Vertrag so wichtig.

Dort sind alle Pflichten und Regeln geregelt.

Auch wie eine Kündigung zu erfolgen hat, und wann.

Aber ehrlich gesagt würde ich dieser Tagesmutter nicht mehr vertrauen.

1
Lieblos76 20.03.2017, 22:53
@ruriegel

Was soll ich machen wenn es hier keine andere gibt ?

Ich bin auf sie angewiesen. 

0
ruriegel 20.03.2017, 22:55
@Lieblos76

Im Notfall eine private Anzeige insierieren, dass eine Tagesmutter gesucht wird, bis eine vermittelt worden ist.

Gibt es für den Notfall das sich keine finden lässt, was ich aber nicht glaube, bei engen Bekannten fragen, zB Oma?

0
Lieblos76 20.03.2017, 23:15
@ruriegel

Nein da gibt es niemand .

Und ich habe alles erdenklich letztes Jahr versucht , auch mehrere Anzeigen und bei alle Stellen angefragt . Und wenn es keine anerkannte Tagesmutter ist zahlt das Jugendamt die Kosten nicht .

0

Was möchtest Du wissen?