Tagesmutter frage..

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Selbstverständlich! Eine Kollegin von mir hat sogar 3 Hunde in ihrem Haushalt, und das Jugendamt hat ihr trotzdem die Erlaubnis erteilt.

Bei Kleinkindern ist es jedoch wichtig, sich ganz sicher sein zu können, dass der Hund über eine schier maaaßlose Geduld verfügt. Denn er darf nicht schnappen, wenn ihn ein Kleinkind an irgendwelchen Körperteilen zieht oder sich mit Hallo auf ihn draufschmeißt. Kleinkinder verstehen noch nicht, dass sie dem Hund damit wehtun und lassen sich auch nicht davon abhalten. Und ein Hund ist letztendlich innen immer noch ein Raubtier. Deinen Hund deswegen weggeben musst du aber sicherlich nicht, eher für die Sicherheit der Kinder sorgen!

Dass Kinder von Haustieren profitieren, ist richtig. Das können aber erst ältere Kinder, vielleicht so ab 8 oder 10 Jahren. Als Tagesmutter wirst du aber überwiegend mit Babys und Kindern unter 3 Jahren zu tun haben.

Du gehst mit dem Hund Gassi, und dabei kann er sich Würmer und andere Parasiten einfangen. Die dann auf deine Tageskinder übertragen werden können, die ja ständig ihre Hände im Mund haben...

Es kommt letztendlich aber darauf an, ob die abgebenden Eltern etwas dagegen haben und sich evtl. lieber für eine andere Tagesmutter entscheiden!

LG, TM und Fachkraft für Frühpädagogik

Dürfen schon! Das wird dir niemand verbieten können. Es wird aber viele Eltern geben, die ihre Kleinkinder genau aus diesem Grund nicht zu dir bringen werden.

Libertyyy 03.09.2014, 12:47

es wird sicher welche geben, die genau das als pluspunkt sehen. von dem her gleicht sich das aus. auf allergikerkinder wirst halt verzichten müssen

0
dafee01 03.09.2014, 12:48
@Libertyyy

Das gleicht sich eben nicht aus! Die überwiegende Mehrheit der Eltern will das nämlich nicht und zwar nicht nur aus Gründen einer eventuellen Allergie.

0

Wüsste nichts, was dagegen sprechen sollte. Dieser Hund wird ja wohl keine Kinder anfallen

Was möchtest Du wissen?