Tageslichtlampe Vollspektrumlampe - was nehmen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Lösung zu deiner Frage hat zwei Komponenten, die Farbtemperatur der Lichtquelle und die Farbwiedergabe. Ich beziehe mich in meiner Antwort nur auf die Eigenschaften von LED Leuchtmitteln. 

Sonnenlicht hat eine sehr hohe Farbtemperatur von ca 10.000 K, typische Bürobeleuchtung mit Leuchtstoffröhren 4.000K und Glühbirnen 2.700, das was man als warmweiß bezeichnet. Zur Beurteilung wie Farben im Freien wirken ist kaltweiß mit einem höheren Anteil von blau besser. 

Der andere Faktor ist der Farbwiedergabeindex  RA, der bei Halogenlampen den optimalen Wert von 100 hat.  Das heißt alle Farben werden optimal wiedergegeben. LED Lampen gibt es bis zu RA 98, also genauso gut wie Halogen. Schwachpunkt bei den billigen LED Lampen mit RA <80 ist die Wiedergabe von sattem rot. 

Produktempfehlung : LEDON A66 12,5 W mit RA >90 und über 1000 Lumen - entspricht einer 75W Glühbirne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grisetta
26.01.2016, 15:51

Vielen Dank für die konkreten Tipps! :-)

Eine Frage hab ich jetzt aber noch - die LEDON A66 12,5 W hat aber nur 2700 Kelvin. Müsste das nicht mehr sein, um dem Tageslicht nahe zu kommen? Oder hab ich das falsch verstanden?

0

Am Besten sind die klassischen Glühbirnen, das ist Fakt, weil sie ihr Licht genau wie die Sonne durch Glühen eines Drahtes erzeugen, bestenfalls noch Halogenlampen. Die sind ja noch zu bekommen. Zum Glück reicht mein Glühbirnenvorrat noch 300 Jahre :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jorgang
26.01.2016, 18:16

Allerdings erreicht man mit Glühlampen nicht die Farbtemperatur des Sonnenlichts. Und damit sieht ein Kleidungsstück unter Glühlampenlicht immer anders aus als in der Sonne.

1
Kommentar von Asurfaen
08.03.2017, 21:23

Falsch. Schau Dir bitte mal die Farbtemperatur an.

0

Das Licht nicht gleich Licht ist, hast Du ja bereits bemerkt...

Wobei das Licht von Energiesparlampen am schlimmsten ist...

Während die gute alte Glühbirne eigentlich das angenehmste Licht hatte - ein Schelm der böses denkt, warum die verboten wurde....

Am Energieverbrauch lags sicher nicht ...

...sonst wären 300 Watt Halogen auch längst verboten.

Übrigens enthalten ESL Quecksilber und sind hoch giftig....

Nun zum Licht an Sich...

Was Du suchst nennt sich Vollspektrumlicht oder Tageslichtlampe.

http://www.ergo-online.de/html/arbeitsplatz/arbeitsumgebung_beleuchtung/vollspektrumbeleuchtung.htm

Auch das gibts von den ESLs aber da rate ich dringend von ab

Halogen oder alternativ LED - nachdem die normale ja verboten ist...

Gibts in jedem Baumarkt/Fachgeschäft und online ...nenne nun bewusst keine Händler 😃

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Ich habe nur beste Erfahrungen mit einer Tageslichtlampe gemacht. Das Licht ist wirklich sehr angenehm und gerade jetzt im Winter, wo man sich oft schlapp fühlt, kann so eine Lampe wirklich helfen.

Laut http://tageslichtlampen-test.org/ beeinflusst eine Tageslichtlampe den Biorhytmus eines Menschen und sie soll sogar gegen Depressionen helfen. Außerdem ist natürlich auch die lange Haltbarkeit dieser Lampen positiv zu erwähnen, was sich letztendlich auch im Geldbeutel bemerkbar macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?