Tageslichtlampe für Bonsais

2 Antworten

Hallo ete13! Natürlich gibt es Tageslicht-Leuchtmittel. Am besten sind solche aus "Neonröhren" (Leuchtstoffröhren), die ein Licht mit nicht weniger als 6400 K angeben. Im Netz findest Du unter Gärtnereibedarf, Pflanzenaufzucht, Gewächshausbeleuchtung eine Reihe von möglichen Herstellern und Lieferanten. Leuchtstoffröhren sind besonders für die Beleuchtung von Bereichen günstig, da sie kaum Wärme abstrahlen. Echinocactus

Hallo ete13

Versuche es einmal im Aquaristikbedarf, wenn Du nur einen Bonsai beleuchten willst, käme vielleicht ein HQL oder HQI-Strahler in Betracht, für mehrere, könnten Tageslichtröhren zum Einsatz kommen!

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=14&ved=0CKIBEBYwDQ&url=http%3A%2F%2Fwww.leuchtenzentrale.de%2FSLV%2FPara-Dome-II-HQI&ei=mdwtU7-4LIeetAa9soDoBg&usg=AFQjCNGv3VmaPKVsCbs7UMxhGZz_j_FLkg&bvm=bv.62922401,d.Yms&cad=rja

MfG

norina

es gibt ja auch so etwas wie wachstumslampen, um ihn auch abends bzw. an "dunkeln" tagen zu unterstützen... wir haben (u.a.) einen ca. 90 cm hohen baum, also schon etwas größer... ich weiß nicht, wieviel licht es dann sein muss bzw. welche lampe dafür die geeigneteste ist...

0
@ete13

es gibt ja auch so etwas wie wachstumslampen, um ihn auch abends bzw. an "dunkeln" tagen zu unterstützen...

Wenn Du damit die Lampen von Flo*a meinst, würde ich davon Abraten, denn die verbrauchen erstens viel zu viel (meist 60-75 Watt), Strom und sind für die Tiefenausleuchtung nicht geeignet.

In der Regel, ist es besser, lieber mehr Licht, dass auch die unteren Bereiche noch genug abbekommen, wie zu wenig, wenn es zu viel ist, kann man die Leuchte ja etwas höher hängen, was aber selten der Fall sein wird!

Bei einem Ficus, um den es sich wahrscheinlich handelt, kann sich zu wenig Licht negativ auswirken.

Hier einmal ein Link, damit Du Dich etwas orientieren kannst.

http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=6&ved=0CFMQFjAF&url=http%3A%2F%2Fwww.strecker24.de%2Finfos%2Ftechnik_und_zubehoer%2Fdie_aquarienbeleuchtung.htm&ei=OqYuU_OwAovGtAbj1YG4BQ&usg=AFQjCNGh-E6fP94FN8vGfLVMqgZ9BQuHFw&bvm=bv.62922401,d.Yms&cad=rja

Ich hatte noch zwei HQI Pendelleuchten von meinen Aquarien, die man von 80W auf 125W umschalten konnte, die waren für meine Zitronenbäumchen, die kühl und hell im Keller überwintert werden mussten genau das richtige!

Heute gibt es bestimmt auch schönere für die Wohnung!

Gib einmal in die Suchleiste HQI Pflanzenlichtlampe ein, dann hast Du einen Überblick was es gibt und was sie kosten!

Vielleicht gibt es auch schon etwas geeignetes mit LED Licht, doch, jedenfalls für die Aquaristik, sind sie noch nicht richtig ausgereift (Lichtfarbe) und zu teuer!

Viel Glück bei der Suche!

MfG

norina

0
@Norina1603

Eben fällt mir noch ein, dass es auch Stehleselampen gibt, die mit einer Tageslichtsparlampe ausgestattet sind, falls die Möglichkeit, die Lampe aufzuhängen nicht gegeben ist, oder der Stromanschluss fehlt, auch sie geben ein ganz brauchbares Licht ab, doch das muss man vor Ort entscheiden, ob es hell genug ist!

Ist auch eine Geschmacksfrage, wo es dazu passen muss!

0

Stromschlag --> Arzt

Hallo,

Ich habe heute versucht eine Glühbirne auszuwechseln, also solche LED-Birnen. Da gibt es zwei enden einer Fassung und in eine habe ich die Birne nicht richtig reinbekommen, weil sich die verbogen hat.

Dann hab ich, und ich weiß auch immer noch nicht wie ich auf diese bescheuerte Idee kam, versucht mit dem Taschenmesser die Fassung gerade zu biegen. ZAPP, ein kurzer Blitz und es haut voll auf den Arm, mit dem ich das Taschenmesser hielt. Der Arm hat noch ca. 30 Minuten danach gezuckt.

Aber mittlerweile spüre ich nichts mehr, weder am Arm noch am Herz o.ä.

Sollte man damit zum Arzt gehen? Die Sicherung ist NICHT rausgeflogen? Waren es wirklich die vollen 230V?

PS: ich bin nicht umgefallen oder in Ohnmacht oder sowas. Ich hab danach die Sicherung raus, um die Birne zu wechseln :D

Danke im Voraus

...zur Frage

Tageslichtlampe - Glühbirne in normale Lampe?

Ich will mir für meinen Nähplatz eine Tageslichtlampe kaufen, damit ich gut arbeiten kann, ohne dass die augen gelich weh tun. (ich hab so eine Lampe schon mal bei der mutter eines freundes gesehen und finde das licht toll). nun beim forschen im internet habe ich gesehen, dass es auch einzelne glühbirnen bzw. energiesparlampen mit der lichtfarbe "Tageslicht" gibt. Sind die genauso gut? Hat jemand Erfahrung? Da die ja erheblich billiger sind, würde mich interessieren, ob man die in eine normale Schreibtischlammpen-Fassung geben kann? Vorausgesetzt natürlich die Watt-Leistungen stimmen überein. Was meint ihr? Geht das? Auf was muss ich da besonders aufpassen? Dank euch für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?