Tagesklinik. Wie genau läuft das ab?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, also die "Tagesklinik" bzw, die Behandlung in einer Tagesklnik wird von der Krankenkasse bezahlt. Der/Die Erkrankte benötigt eine Einweisung vom behandelden Arzt, danach mit der in Frage kommenden Tagesklinik in Kontakt treten und anmelden. Die Wartezeit bis zur Aufnahme dauert je nach Klinik und Krankheitsbild/Stadium 8-10 Wochen. Grundsätzlich ist der Patient der Tagesklinik "krank", d.h. er/sie darf nicht arbeiten etc. .

Ich hoffe die paar Info´s haben etwas Licht ins Dunkel gebracht.

In eine Tagesklinik spaziert der potentielle Patient ja nicht gerade einfach mal rein, weil er oder die Eltern Lust drauf haben, ihn einweisen zu lassen. Die Einweisung erfolgt durch einen behandelnden Arzt und wegen einem besonderen Grund. Was bei Dir der Grund wäre möchte ich mal dahingestellt lassen,w eil ich Deine Historie nicht kenne. Aber den Aufenthalt bezahlt in der Regel die KK.

Bernd Stephanny

Was möchtest Du wissen?