Tagesgeldkonto p.a. Erklärung, wie wird verzinst?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, Zinsen werden immer anteilig für den Zeitraum berechnet, in dem ein bestimmter Saldo vorhanden ist.

Wenn du also z.B. jeden Monat 100 Euro einzahlst, werden einen Monat lang 100 Euro verzinst, den nächsten Monat 200 Euro, dann 300 Euro usw.

Aufs ganze Jahr gerechnet bekommst du dann etwa 6 Euro Zinsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch richtig, wenn das Guthaben vom Dezember als alleinige Rechnungsgrundlage für die Zinsen dient.

Ansonsten kann die Bank nur Guthaben verzinsen, welches vorhanden ist.

Bei 1% Zinsen ist die ganze Diskussion ehr akademisch als mit praktischem Nutzen behaftet. Welchen Zweck verfolgst du mit dem Tagesgeldkonto?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinzuhause
29.03.2016, 14:35

besser als keine zinsen. hat er 10.000 euro für ein jahr auf dem konto hat er eben 100€ an zinsen. besser als auf dem girokonto wo es keine zinsen gibt.

das geld ist jederzeit verfügbar und sicher.

0

die verzinsung erfolgt da im normalfall vieteljährlich. natürlich nur für den zeitraum den das geld auch auf dem konto lag.

wenn du am 1.1 1000euro einzahlst bekommst du da bis zum 31.12. 10euro zinsen.

zahlst du am 1.7 1000 euro ein bekommst du dafür dann eben nur 5euro zinsen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?