tagesgeldkonto auf der spardabank, wie funktioniert das mit den Zinsen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Meines Wissens bekommst Du Zinsen einmal im Jahr bei einem Tagesgeldkonto. Aber ueber das Geld kannst Du eben immer (also taeglich) verfuegen, daher Tagesgeld. Im Gegensatz zu fest angelegtem Geld, dass dann eben ueber eine vereinbarte Laufzeit draufbleiben muss. Du bekommst Zinsen anteilig fuer die Tage, die das Geld auf Deinem Konto bleibt, und wie hoch die sind, kommt natuerlich drauf an, wie hoch Dein Zinssatz ist. Am besten fragst Du mal Deine Bank, wenn Du so wenig Ahnung hast, wie das mit den Zinsen bei diesem Konto funktioniert.

Tagesgeld heißt es, weil du jeden Tag darüber verfügen kannst - im Gegensatz zum Festgeld, das man einen längeren Zeitraum anlegt. Zinsen werden taggenau berechnet aber nur monatlich, vierteljährlich oder jährlich gutgeschreiben. Wie das bei deiner Sparda ist, weiß ich nicht.

Viel viel Zinsen du kriegst, musst du halt ausrechenen. Es dürfte so im Bereich von 1Cent pro Tag liegen.

Aha. Ein TG-K eröffnen ohne sich wirklich auszukennen. Die Zinsen werden grundsätzlich p.a. angegeben, das ist nicht das, was Du pro Tag bekommst. Wäre zwar schön, ist es aber nicht. Es heißt einfach TG da Du immer jeden Tag an das Geld dran kommst, nicht wie bei Festgeld, wo Du das Geld, zwar mit mehr Zinsen, für einen vorher festgelegten Zeitraum anlegst. Was Du an Zinsen bei der Sparda bekommst, da kann ich nur Achselzucken, und wann die Zinsauszahlung ist weiß ich auch nicht, ggf 1/2 jährlich, aber das steht in deinen Vertragsbedingungen.

was heißt das?

Summe : 100 : 360 x % Satz x Tage x Laufzeit

Also 280 : 100 = 2,8 : 360 = 0,007777 (1 % pro Tag) x 2 % (angenommener Zinsatz) = 0,0155555 x 30 Tage (angenommene Laufzeit) = 0,46666 Zinsen für 30 Tage

Eigentlich einfachste Zinsrechnung!

AllesFroot 06.02.2012, 13:49

ich checks net?

0
hauseltr 06.02.2012, 14:34
@AllesFroot

Du teilst den Betrag auf deinem Konto durch 100, das ergibt 1 % der Summe.

Also 280 : 100 = 2,80 €

Diesen Betrag teilst du durch 360, das sind die Tage im Jahr (Ja,ich weiss = 365 Tage)

Also 2,80 € : 360 Tage = 0,0077> € Pro Tag an Zinsen bei 1 % Verzinsung.

Diesen Betrag nimmst du mit dem Zinssatz deiner Bank mal (Annahme 2 %)!

Also 0.0077 € x 2 % = 0,01555> € Zinsen pro Tag

Diese 0,01555 € nimmst du mit der Laufzeit mal.

Wenn dein Geld z.B. 30 Tage auf dem Konto ist

0,01555 x 30 Tage = 0,4666> Aufgerunde! 0,47 € werden den 280,00 € gutgeschrieben = 280,00 + 0,46 = Gesamtbetrag 280,46 € hast du nach 30 Tagen auf dem Konto!

Wenn du 1 Jahr nicht an das Geld gehst, den Betrag also nicht veränderst:

0,01555 € x 360 Tage = 5,598, aufgerundet 5,60 € Zinsen für das Jahr.

Der Zinssatz bezieht sich immer auf auf die Laufzeit von 1 Jahr.

0

Was die an Zinsen geben, weiss nur die Sparda, aber wir nicht.

Zinsen werden tagesgenau abgerechnet, aber nicht täglich ausbezahlt.

Das heisst Tagesgeld, weil es keine Kündigungsfrist gibt, und Du täglich an Dein Geld rankommst. Ganz ehrlich: Wenn Du sowenig drüber weißt, dann solltest Du Dich mal schlauer machen.. Es geht ja schliesslich um DEIN Geld…………….

AllesFroot 06.02.2012, 13:41

wollts halt nur mal teste, aber geld is ja auch nur papier also von dem her

0

Zinsen werden tagesgenau abgerechnet.

AllesFroot 06.02.2012, 13:37

was heißt das?

0
Zyogen 06.02.2012, 13:39
@AllesFroot

Üblicherweise werden Zinsen einmal im Jahr gutgeschrieben - löst Du das Konto allerdings vor Ablauf eines Jahres wieder auf, bekommst Du die Zinsen eben anteilig.

0

Was möchtest Du wissen?