Tag zusammen Habe seit 2 Jahren gespart und möchte mir nun ein Auto kaufen. Am liebsten einen Lancer Evo X. Eure Erfahrungen zu diesem Auto interessieren mich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also erstmal ist die Versicherung sehr teuer, im Unterhalt ist er ebenfalls nicht billig und Ersatzteile kosten ne Menge Geld...

Wundert mich aber, dass du in einer anderen frage dich schon nach Tuningparts informierst...

http://www.autokostencheck.de/Mitsubishi/Mitsubishi-Lancer/Lancer-Evo/lancer-evolution-2-0-cz0_15720.html

Knapp 600€ im Monat zumal du keinen EVO X unter 30k gebraucht finden wirst der nicht verheizt ist...

Selbst nen Subaru WRX STI mit 300PS ist fast 200 günstiger im Monat 😅


Die verlinkte Seite taugt nichts. Ihre preislich Angaben stimmen hinten und vorne nicht, nur deutlich zu hoch sind sie immer. 

Sie rechnen z.B. mit "ca. 259€ KFZ Steuer p.a.", dabei sind es exakt 135€ p.a.

Überprüf deren Angaben einfach mal anhand der realen Unterhaltskosten deines Fahrzeugs, dann verstehst du, was ich meine. 

0
@Fraganti

Ähm die 259€ sind die ungefähren Kosten für die VK pro Monat, Steuer sind pro Monat mit 11€ benannt...

0

Vielleicht hast du Glück, aber ich vermute mal, dass dir Lancer Evo Population auf dieser Seite extrem klein ist.

Versuche es mal hier: www.motor-talk.de

Im Januar warst Du 18, im Juni 19 und nun im Oktober bist Du 20 Jahre alt.

Meinst Du, dies erhöht Deine Glaubwürdigkeit?

Wieso können sich junge Leute eigentlich immer solche Autos leisten? und müssen die auch fahren? Das Auto sieht gut aus, hat aber für einen 20 jährigen zu viel PS. Abgesehen das du erst mal lernen musst mit viel PS umzugehen, haben viele Ps auch viel Verbrauch und hohe Steuern bzw Versicherungskosten.

Also viel zu übertrieben, wie du schon sagtest

Weil sie arbeiten gehen. 

Weil es schwachsinnig wäre ein Fahrzeug zukaufen, um es nicht zu fahren. 

PS ist seit dem deutschen Reich keine Bemessungsgrundlage für die Steuerhöhe mehr. 

PS ist seit mehreren Jahrzehnten keine Bemessungsgrundlage für die Versicherung mehr. 

Ein Zusammenhang zwischen maximaler Nennleistung und dem realen Durchschnittsverbrauch bestand noch nie. 

Maximale Nennleistung wird schon lange in KW, nicht mehr in PS gemessen. 

"Zu viel PS" ist eine rein subjektive Meinung und könnte objektiv betrachtet nur an eine charakterliche Eignung, nicht an ein willkürlich gewähltes Alter gekoppelt werden. 

1

Was möchtest Du wissen?