Tag als Filialleiter im Aldi/Lidl?

2 Antworten

Morgens erst mal Lieferung entgegen nehmen Wechselgeld für Kassa herrichten; dann Büroarbeit: Mails lesen, Preise stecken, Arbeitszeiten eingeben, Tresorsturz,....

Tagsüber: normale Arbeit, sehen, dass die Ware richtig in die Regale kommt, Aktionsaufbauten machen, bzw. diese Arbeiten auch delegieren, sehen dass die Ablaufware gekennzeichnet wird, bzw. herausgenommen wird, Kundenkontakt;

Abends: sehen dass die Filiale gereinigt wird, Ware sauber geschlichtet ist und ev. Kassenabrechnung.

Ein Filialleiter trägt die Verantwortung für eine Filiale. d.h. er macht die Arbeitszeit-Planung der Mitarbeiter, muss die Mitarbeiter so einteilen dass die Arbeit in der vorhandenen Zeit bewältigt und gemacht wird, muss auch auf die Leistung und  Zusammenarbeit (oder Zickereien) der Mitarbeiter achten, muss auf Sauberkeit achten, darauf das das Layout stimmt, die Finanzen passen, die Ware rechtzeitig bestellt (falls nicht automatisch) und ganz allgemein die Arbeitsabläufe organisieren und die finanzielle Planung für die Filiale machen.. 

Er verdient vielleicht besser, als der normale Mitarbeiter, dafür hält er den Kopf hin, wenn etwas nicht passt.... Zuviel Ablaufware, Beschwerden, ev. Umsatzrückgang (Gründe dafür). wenn die Mitarbeiter Mist bauen, ... und und und... gar nicht so wenig!

Bist auch keiner, wirst auch keiner, wenn Du das hier fragen mußt!

Was möchtest Du wissen?