Tätowierung und Piercing?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Dann haben ihre Eltern das erlaubt und der Tättowierer hat einen am Wandern.

Ich kenne viele Tättowierer, keiner würde jemanden unter 16 tättowieren, die allermeisten tättowieren grundsätzlich erst ab 18.

Warum ? Das verstehst du wenn du älter bist...wenn ich mit 14 angefangen hätte, wäre ich jetzt nur am Übertättowieren... den meisten gefällt das was sie mit 14 toll fanden schon mit 16 nicht mehr

Und obwohl mein Mann und ich tättowiert sind dürften unsere Kinder das aus dem Grund auch erst mit 18...piercen seh ich etwas anders...aber auch da kommt es drauf an wo und was. Über gedehnte Ohren ärgern sich genug

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BellaBoo
10.03.2016, 01:07

Der Verein Deutsche Organisierte Tätowierer (DOT) lehnt Tätowierungen für Jugendliche unter 18 Jahren ab.

0

Tätowieren und Piercen gilt rechtlich gesehen als Körperverletzung und jedes Kind (= Person u. 18 Jahren) hat gesetzlich das Recht auf körperliche Unversehrtheit, daher ist es unter 18 nur mit Erlaubnis des/der Erziehungsberechtigten und nach Ermessen des Piercers bzw. Tätowierers erlaubt, gilt aber weiterhin als Körperverletzung und kann dann dem/den Erziehungsberechtigten negativ ausgelegt werden, da diese für die körperliche Unversehrtheit ihres Kindes verantwortlich sind.

Wenn deine Freundin tatsächlich mit 14 tätowiert ist, ist sie an einen sehr unseriösen Tätowierer geraten, da die meisten Tätowierer allgemein Personen unter 18 Jahren ablehnen, auch wenn sie das Einverständnis des/der Erziehungsberechtigten haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rampe6
11.03.2016, 12:07

ich will da mal was gerade rücken....

Kind bedeutet juristisch unter 14 Jahre.

Das Recht auf körperliche Unversehrtheit ist, zumindest was Tattoos und Piercings angeht, ein disponibles Recht. D.h. der Einwilligende kann darüber verfügen. Die juristischen Feinheiten kannst du im nachfolgenden post lesen.

0

Die 18 Jahre-Regelung haben sich die meisten Tattooer selbst auferlegt. Vom Verband kommt dies auch nur als Empfehlung.


Rechtlich / Juristisch gesehen gibt es diese Regelung nicht.


Tätowieren stellt grundsätzlich eine Körperverletzung im Sinne § 223,
evtl. §224 StGB dar. Erfolgt die Tätowierung mit Einwilligung des
Tätowierten ist das regelmäßig durch die Einwilligung gem. §228 StGB
abgedeckt.


Das ist mal grundsätzlich mit einem ärztlichen Eingriff zu vergleichen (rechtlich gesehen), wie auch piercen - sogar Haareschneiden fällt unter Körperverletzung!


§ 228
Einwilligung


Wer eine Körperverletzung mit Einwilligung der verletzten Person

vornimmt, handelt nur dann rechtswidrig, wenn die Tat trotz der Einwilligung gegen die guten Sitten verstößt.

Der Begriff der guten Sitten hat sich aus Sicht des BGH zwischenzeitlich zur Frage des disponiblen Rechtsguts gewandelt. Somit fallen Tattoos oder Piercings nicht unter den Begriff - gegen die guten Sitten.


Bei Eingriffen in höchstpersönliche Rechtsgüter wie der
Körperintegrität genügt für die Wirksamkeit der Einwilligung eine von
der Geschäftsfähigkeit unabhängige und auch mit der Schuld- oder
Deliktsfähigkeit nicht identische Einsichts- und Urteilsfähigkeit in dem
Sinne, daß der Einwilligende Wesen, Bedeutung und Tragweite des gegen
ihn gerichteten Eingriffs voll zu erfassen imstande ist


Es braucht definitiv keine Volljährigkeit, nur die Reife einschätzen zu können was man da tut.

Wenn ich allerdings dann sehe was und durch wen sich Jugendliche oft stechen lassen, dann kommen da schon mal zweifel auf....  :-))


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil es ohne Zustimmung der Eltern ein unerlaubter Eingriff und ggf Körperverletzung ist.

Mit Zustimmung darf man ja auch vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Charkk
10.03.2016, 00:56

Auch mit Zustimmung ist es Körperverletzung (gibt Gerichtsurteile darüber)

0

Piercen und Tätowieren gilt rechtlich gesehen als mutwillige Körperverletzung, die nur deshalb straffrei bleibt weil die betreffende Person in den Eingriff einwilligt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuliaJule
10.03.2016, 00:53

und das heißt

0
Kommentar von BabyQueen91
10.03.2016, 00:54

das soll heißen dass mit 18 selbst entscheiden kannst ob du dich tätowieren lassen willst oder nicht genau so ist es mit Piercings bist du nicht volljährig brauche die Einverständnis von den Eltern

0
Kommentar von JuliaJule
10.03.2016, 00:55

kann aber nett sein wieso ist denn meine Freundin tätowiert

0
Kommentar von BabyQueen91
10.03.2016, 00:57

@Juliajule ist aber so da kannst du beim Tätowierer nachfragen und dass deine Freundin tätowiert ist da gibt es nur zwei Gründe entweder hat sie die Einverständnis ihre Eltern bekommen oder sie war bei einen unseriösen Tätowierer der sie tätowiert hat

0

Es ist deshalb so, damit man ein gewisses Alter hat um sich wie bei Tattoos schon besser entscheiden kann, ob man dies ein Leben lang anschauen möchte. Als 14 jährige möchte man vielleicht Motive, welche einem mit 25ig nicht mehr gefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach, weil man sich sonst tattos oder piercings stechen lässt und n halbes jahr später kein bock mehr drauf hat ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter 18 ist das nunmal so, dass Mutti und/oder Vati für jeden Mist unterschreiben müssen.

In dem Fall ist es kein Mist, sondern eine Körperverletzung- zumindest vor dem Gesetz.

Deine Freundin wird an irgendeinen Stümper geraten sein- kein seriöser Tättowierer macht das unter 18.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es macht fast keiner weil deine Mutter den Tätowierer auf Schmerzensgeld verklagen könnte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von rampe6
10.03.2016, 12:10

Unsinn, nenn mir bitte ein belegbares Beispiel dazu

0
Kommentar von BabyQueen91
12.03.2016, 03:30

eben das will ich es auch wiesen

0

Was möchtest Du wissen?