Tätowierer "krank", 15 min vorm Termin angerufen und abgesagt. Aufwandsentschädigung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich vermute, wenn er es offiziell macht, wird er nicht vom geld runtergehen, weil er dann ja zugeben würde, dass er auch weniger fürs tattoo nehmen würde.

aber vielleicht macht ers dir ja im gegenzug etwas größer oder noch individueller. zur begrüßung vorm stechen kannst du ihn ja fragen, obs ihm wieder besser geht und ihm deine situation schildern, dass du ja nun schon 2x unnütz diese strecke gefahren bist - vielleicht macht er dir ja da auch nen vorschlag.

aber grundsätzlich gilt - nicht den tättowierer verärgern.nie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chaosbraut
15.06.2011, 08:44

DH (besonders für den letzten Satz. nicht den tättowierer verärgern.nie.) :D

0

Wuerde dann halt nen neuen Termin machen aber nur unter der Vorraussetzung, dass sich wegen der Absage und deine dadurch verbundenen Kosten etwas am Preis gemacht wird..

20% Rabatt , kommt halt auch drauf an ,wieviel du original fuer das Tatoo ausgeben wolltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja einen neuen Termin kriege ich, er sollte mich morgen anrufen und ihn mir mitteilen.Wegen der Prozente werde ich ihn beim Stechen ansprechen.Tattookosten haben wir uns bei 150 € geeinigt.Danke für eure schnellen Antworten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist natürlich scheiße vom Tätowierer aber eine Aufwandsentschädigung glaube ich nicht, das es die gibt. Aber sprech ihn beim Stechen doch einfach auf Protzente an!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?