Tägliches Shoppen,ist das eine Krankheit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hab mal von einem Suizid einer solchen Person auf YouTube eine Doku gesehen. Ja, es ist eine Krankheit, etwa so wie spielsüchtig sein. Hatte auch schon mal so eine Phase wo ich viel Müll gekauft habe. Das verlockende am ausgeben war für mich der Gedanke: „Du bist reich und kannst es dir leisten, und alle beneiden dich“. Klar, es ist objektiv betrachtet eine Lüge, aber das ist einem eher weniger wichtig oder gar nicht klar. Alles in allem: Die person bekommt zu wenig Anerkennung (oder Ähnliches), daher der Wunsch sich zu beweisen. Zu zeigen wie viel Geld man hat. Allerdings geht das meißtens (wie bei jeder Sucht) nach hinten los. Daher sollte diese Person professionelle psychologische Beratung bekommen. Ernstes Thema.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das ist nicht normal.Wie sich diese Erkrankung nennt, weiß ich nicht.

Aber das sollte schnellstmöglichst behandelt werden.

Sie manövriert sich in ein großes Schuldenchaos

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?