Tägliche Wasserzufuhr - trinke ich zu wenig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du musst ja nicht 1 l auf einmal trinken. Schau einfach, dass Du immer etwas Trinkbares in Reichweite hast und dann trinkst 2 - 3 Schluck, da läppert sich über den ganzen Tag auch was zusammen.

Jetzt im Winter ist das nicht so brisant,.... mich wundert, dass Dir Deine Nieren nicht wehtun! Wenn ich einmal auslasse mit trinken, spüre ich das sofort! Wie ist denn das bei Dir im Sommer? Das gibt's ja nicht, dass Du da nicht mehr Durst hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durst bekommt man eigentlich erst dann, wenn dem Körper schon einiges an Wasser fehlt. Soweit ich weiß, ist es deshalb wichtig auch zu trinken, wenn man nicht durstig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist in der Tat sehr schlecht.

Man sollte am Tag je nach Körpergewicht mindestens 1-2,5 Liter trinken.

Du musst ja nicht alles auf einmal trinken. Trinke jede Stunde ein Glas (oder auch ein halbes Glas) und versuch mal, jeden Tag die Trinkmenge zu steigern.

Es mag zwar sein, dass du dich gut fühlst, aber irgendwann wirst du die Auswirkungen spüren. Auf jeden Fall solltest du mehr trinken!

Wenn alles nichts bringt, solltest du mal zum Arzt gehen. Das kann auch krankhafte Ursachen haben, aber bitte googel jetzt nicht danach, sonst machst du dir zu viele Gedanken.

Probier erstmal das o.g. (Trinkmenge verteilen und jeden Tag steigern).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich trinke auch wenig eigentlich... aber solange du deine nieren nicht spürst bzw. Deinen rücken, müsste es ok sein ..versuch aber trotzdem zu trinken! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luno1
05.01.2016, 22:52

Jein. Man sollte es nicht soweit treiben, dass man es körperlich spürt. Weniger als 1l zu trinken sind nicht gut. Daher sollte sie auf jeden Fall mehr trinken.

0

Was möchtest Du wissen?