Tägliche selbstmord gedanken, wie komm ich davon weg?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Natürlich können wir dir hier keine richtige Lösung bieten aber ich finde wenn du mit deiner ärztlichen Behandlung nicht zufrieden bist bzw es dir nicht hilft solltest du dir anderweitig Hilfe suchen.
Zudem solltest du versuchen die Ursache deines Zustandes zu finden denn nur dann kannst du oder andere Menschen schauen wie dir geholfen werden kann.
Ich denke das schlimmste bei Depressionen ist , wie eine Nummer behandelt zu werden.

Aber bitte wandle deine Pläne nicht in die Realität um du bist noch so jung und du hast viel Zeit vor dir und nichts ist hoffnungslos.
Falls du ein offenes Ohr brauchst kannst du mir schreiben ich bin wbl 19 :)

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Kraft und Mut und gib nicht auf.

vgghjj 18.01.2017, 23:10

Habe dir geschrieben:) 

0

Hast du eine psychiatrische Klinik in deiner Nähe, die können dir sicherlich schneller helfen wenn du ehrlich mit denen redest und die finden bestimmt auch die richtigen Medikamente  für dich.

Therapeutenwechsel ist wichtig und eine regelmäßige Therapie.

Ich denke deine Freunde reagieren so , weil das Thema recht schwierig ist und das ganze einen recht Ohnmächtig machen kann.

Nach dem was du schreibst, möchte dir meine Buch Empfehlung ans Herz legen, die mir das Leben gerettet hat. Oder hast du davon schon das Bücher Regal und die Nase voll?

der 4-Farben Mensch - (Depression, Antidepressiva)

Unbedingt einen neuen Therapeuten suchen. Nur der/die kann dir zielgerecht helfen! Alles alles gute für dich und lass dich nicht hängen!

Zieh dir ein paar motivational videos auf YouTube rein

Such dir einen neuen Therapeuten/Psychiater. 

Was möchtest Du wissen?