tägliche Aspirineinnahme gesundheitsschädlich?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wie hier schon gesagt wurde, verdünnt Aspirin nicht das Blut, sondern hemmt die Blutgerinnung, mit den entsprechenden Risiken.

Übrigens hat ein hoher Blutdruck eine oder mehrere Ursachen, nach denen ein Arzt forschen würde, aber davon gibt es leider wenige. Die meisten sind nur Mediziner und verschreiben Dir ein symptom-unterdrückendes Medikament chemischer "Natur" mit Nebenwirkungen.

Dabei gibt es sehr viele biologische Mittel um den Blutdruck im Einklang mit Deinem Körper zu senken. Ich empfehle eine Suche im Netz (vor allem nach "Schnitzer" und "Bluthochdruck" !) oder das Buch von Dr. Claudia Berger oder Dr. Berndt Rieger.

Natürlich solltest Du deswegen aber noch weiter auf Deinem Weg gehen weg vom Rauchen hin zur Frische und Gesundheit (wichtig ist es ein positives Zile / Motiv zu wählern, denn "Nicht' Rauchen" beinhaltete immer noch "Rauchen" und bindet Dich (Dein Unterbewußtsein !) am Thema Rauchen fest. Also "Frische und Gesundheit " oder etwas Ähnliches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor einiger Zeit ( Sept. 2013 ) habe ich jemandem mit Magenbeschwerden empfohlen täglich Petersilie zu essen - die Magenprobleme sind beseitigt und als Nebeneffekt hat sich dessen Blutdruck, der bereits über längere Zeit zu hoch war, auf einen Normalwert eingepegelt. Warum und wieso das funktioniert hat, kann ich mir nicht wirklich fachlich erklären, aber einen Versuch ist es allemal wert, zumal hier keine Nebenwirkungen zu befürchten sind - allenfalls positive.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Behandlung von Bluthochdruck völlig ungeeignet, da gibt es spezielle Medikamente dafür. " Aspirin kann auch schwere Nebenwirkungen haben. Es kann Geschwüre und Blutungen im Magen oder Darm hervorrufen, weil es die Schleimhäute im Verdauungstrakt angreift. Das Medikament kann zudem Asthmaanfälle und Nierenschäden auslösen. Friedrich Hagenmüller schätzt, dass die Zahl der jährlichen Todesfälle in Deutschland, an denen Aspirin beteiligt ist, vierstellig ist: "Man muss annehmen, dass sich die Anzahl der Fälle zwischen 1.000 und 5.000 bewegt."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich kann es schädlich sein, wenn du einfach jeden Tag Aspirin nimmst. Aspirin verdünnt dein Blut und hemmt somit die Gerinnung! Stell dir mal vor du hast einen Unfall und blutest stark... Oder du bekommst eine Blutung im Körper...

Geh zu deinem Arzt, lass die Situation mit ihm abklären und dann entscheidet ihr zusammen, welches Medikament das Richtige ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aspirin hat keine blutverdünnende Wirkung, es hemmt nur die Blutgerinnung. Deswegen wird man vor einer OP gefragt, ob man ein "Aspirinfresser" ist. (Eigene Erfahrung).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aspirin wirkt in der Tat blutverdünnend, senkt aber nicht den Blutdruck. Dafür brauchst du Blutdrucksenker, die dir dein Arzt hoffentlich verschrieben hat.

Du solltest auf keinen Fall die normale Aspirin täglich einnehmen, um eine Blutverdünnung zu erreichen. Täglich 500 mg ASS können die Magenschleimhaut schädigen. Zur Blutverdünnung gibt es spezielle Tablettten mit nur 100 mg.

Aber auch die solltest du bitte nicht ohne Rücksprache mit deinem behandelnden Arzt einnnehmen.

Besser, billiger und erfolgversprechender wäre es, wenn du aus "ich rauche kaum noch" ein "ich rauche nicht mehr" machen könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, Aspirin kann den Magen schädigen.Nehme also nur eine geringe Dosis. Die Apotheke kann dich beraten. (100 oder 200 mg täglich - glaube ich)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
06.03.2014, 09:30

100 mg alle zwei Tage würde auch reichen - aber bitte nicht ohne Rücksprache mit dem behandelnden Arzt.

0

Wenn dir dein Arzt dazu geraten hat, kannst du das natürlich machen.

Es gibt ASS in verschiedenen Formen auch magenschonend.

Wichtig ist eine Abklärung, ob es für dich gut ist.

Am besten du klärst das bei einem Kardiologen, die machen den größeren Check up und ein großes Blutbild.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Red mal lieber mit einem arzt wäre besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kläre das doch bitte mit deinem Arzt bevor du solche großartigen Ideen einfach selbst in die Tat umsetzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aspirin ist u.a. blutverdünnend, das stimmt. Und Bluthochdruck ist nichts, woran man sich selber abarbeiten sollte.

=> AB ZUM ARZT!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?