Täglich Schwindel, Kopfschmerzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, Eisenmangel kann ein Grund für Schwindel/Müdigkeit/Abgeschlagenheit sein. Hat dir dein Arzt ein gutes Eisenpräparat verschrieben? Ich kann dir da Florabio empfehlen.

Sonst kann auch ein niedriger Blutdruck oder (Nacken-) Muskelverspannungen der Grund für deine Beschwerden sein. Wenn  Verspannungen auf die Blutgefäße drücken können sie die
Blutzufuhr beeinträchtigen, was zu Kofpfschmerzen und Schwindel führt. Massagen und Physiotherapie können helfen. Auch (therapeutisches) Yoga eignet sich gut zur Linderung der Schmerzen. Oder homöopathische Kreislauftropfen (Similisan) und Tabletten mit Ginko und Ingwer aus der Apotheke.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, das kann sehr gut der Grund dafür sein. Du sagtest, du hast auch Schwindel beim Augenschließen... Also, Schwindel kann von Eisenmangel kommen, da der Blutwert deines Eisens erhöht ist, aber es kann auch von einer Störung des Gleichgewichtsorgans kommen, der sich ja bei jedem Menschen im Innenohr befindet.

Ein HNO-Arzt wird dies mit ein paar Tests feststellen können.

Hat dein Arzt dir denn wegen diesem Eisenmangel etwas verschrieben oder gesagt, was du tun musst? Wenn ja, dann würde ich das als allererstes machen.

Ansonsten, wenn sich nichts tut, wenn du überhaupt Tabletten gegen Eisenmangel nehmen solltest, dann musst du wahrscheinlich nochmal neu drauf eingestellt werden.

Und wenn sich dann noch nichts bessert, würde ich dir raten, zum HNO-Arzt zu gehen, da dauerhafter Schwindel auch auf eine Störung des Gleichgewichtsorgans hinweisen kann.

Aber wie gesagt, als allererstes würde ich dem Rat deines Arztes folgen.

Gute Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja das hatte ich auch bei meinem Eisenmangel. Nimm was dagegen ein und es wird sich schnell bessern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?