Täglich ein Aspirin, ist das richtig?

15 Antworten

wenn eine medizinische Indikation vorliegt, ja, ansonsten nein! Das Blut wird sonst ständig flüssig, verzögert die Gerinnung und außerdem wirkt Asperin dann auch nicht mehr, wenn man mal wirklich eins braucht.

Ich würde das nur auf Anraten meines Arztes nehmen u. bei entsprechender med.Indikation. Wie z.B. bei meiner Freundin, die auf Anraten ihres Arztes während der Schwangerschaft bis ca. 14 Tage vor dem errechneten Geburtstermin, täglich 1 Aspirin nehmen musste,um einer Thrombose vorzubeugen.Sie hat sehr mit Krampfadern zu tun u. ihre Mutter ist sehr jung an einer Embolie gestorben.Du schreibst nichts zu dem Grund, warum deine Zahnärztin jeden Tag eine 1/2 Aspirin einnimmt. Ich denke ja, dass es dafür einen zwingenden Grund geben wird. Einfach so nimmt man doch nicht täglich was ein u. bestimmt nicht als Ärztin.

Aspirin hat eine Blut verdünnende Wirkung. Ich selbst muß seit einem Schlaganfall ein Aspirin ähnliches Medikament (ASS100) nehmen, welches ich allerdings eine Woche vor jeder geplanten OP absetzen und stattdessen Heparin spritzen muß.

Magenschmerzen von Aspirin, brauche Hilfe.

Hey ihr,

ich habe schon länger eine chronische Magenschleimhautentzündung, unabhängig davon was ich esse sind die Symptome an manchen Tagen stärker oder kaum zu spüren.

Gestern habe ich dummerweise eine Aspirin-Brausetablette genommen, habe einfach nicht drüber nachgedacht, weil eine Freundin meinte ,,Komm! gegen unsere Kopfschmerzen".

Jetzt geht es mir seit gestern Abend nicht so gut, habe Magenschmerzen und mir ist Übel. Trinke schon Süßholzwurzeltee und Kamillentee aber so richtig helfen will es nicht.

Dazu kommt: Seit Monaten(!) freue ich mich auf heute, bei uns in der Nähe ist ein Fest... Ich weiß, dass ich nichts trinken sollte aber 2-3 Bier wollte ich mir schon gönnen... zumal ich sowieso maximal 1-2 mal im Monat n Bier trinke..

Was kann ich denn noch tun, damit die Schmerzen weggehen????

:/

...zur Frage

Absetzen von Aspirin bei Auschabung

Hallo, bei mir ist eine Ausschabung geplant. Wegen kleinerer Embolien im Gehirn (offenes Loch im Herzen und gebogene Herzscheidewand) muss ich täglich Aspirin 100 einnehmen. Der operierende Gynäkologe meinte, ich solle das Aspirin weiternehmen, mein Hausarzt empfahl mir aber, das Aspirin abzusetzen und Heparin zu spitzen. Kann mir jemand einen Rat geben?

Vielen Dank. Brigitte

...zur Frage

Tabletten im normalen Blut nachweisbar?

Ich hab da mal eine komische Frage 😁 Nehmen wir mal an jemand nimmt eine große Menge Tabletten ein (z.B Ibuprofen, Aspirin, Imodium, Vomex oder so etwas) würde das bei einer ganz normalen Blutabnahme beim Arzt nachgewiesen werden? Oder muss man erst dafür einen speziellen Test machen, Urinprobe oder keine Ahnung was.. Falls ihr euch jetzt fragt, wieso ich sowas frage, nein ich habe nicht vor eine Menge Tabletten zu schlucken! 😄 Ich habe mit meiner Mutter darüber diskutiert und sie meinte das würde man nicht an einem normalen Blutbild feststellen können dafür müssten die speziellen schauen, ich war da aber andere Meinung, was sagt ihr dazu? 😁

...zur Frage

Darf man zur Blutspende gehen wenn man täglich 100 mg Aspirin nimmt, und gelegentlich ein Joint ...

Hallo !

Ich brauche dringend etwas Geld, regelmäßig, und will deshalb zur Blutspende gehen.
Also noch nicht morgen, aber zukünftig.

Dabei ist mir bewußt geworden, dass ich regelmäßig, täglich, eine 100 mg Aspirin nehme.

Gibt es deswegen Bedenken?

Zweite Frage, da ich gelegentlich ein Joint rauche, wenn ich bei meinem Freund bin: könnte es damit Probleme geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?