TAE - ISDN - Analog - DSL - NTBA?

3 Antworten

Nun fangen wir mal an. Erstmal gibt es da den Unterschied zwischen analog und digital. Hier ist der Hauptunterschied (worauf dann viele Unterschiede in den ganzen Technologien zusammenkommen) dass Digital mit nur zwei Zuständen arbeitet, 0 und 1. An und aus, wie der PC eben rechnet. Der Rest wird errechnet. Analog ist etwas variables, wo es viele Zwischenschritte gibt.

Der Splitter ist quasi eine Frequenzweiche, welcher bestimmte Frenquenzen auftrennt, in dem Fall die DSL Frequenzen und das Telefonsignal. Der NTBA übersetzt quasi das Signal das ankommt, da es so wie es ankommt nicht für deine Telefone brauchbar ist.

Das Modem wiederum übersetzt die Sachen für den Computer. Ein Modem ist ein für sich schon wieder etwas komplizierter, hier kommen sehr viele Techniken zusammen, vorallem um auf aktuelle Bandbreiten zu kommen. Kurz gesagt übersetzt es aber nur in 0 und 1en. In wirklichkeit hat ein heutiges Modem quasi unmengen von virtuellen Modems und über verschiedene Frequenztechniken (Stichwort Quadraturamplitudenmodulation), hier können dann nicht nur 0 und 1en dargestellt werden, sondern gleich verschiedene Datenworte bzw. Kombinationen, welche dadurch eine höhere Übertragungsgeschwindigkeit erlauben.

Generell dienen die ganzen Geräte also alle nur um die verschiedenen Frequenzen zu trennen und die Signale zu interprätieren. Über die Teilnehmeranschlussleitung (das dicke Telefonkabel) kommen entsprechend verschiedene Sachen zu dir, das Internet, verschiedene Gespräche usw. Die Geräte splitten das ganze wieder auf und übersetzen es letztlich für deine Geräte.

Ist jetzt alles ein wenig salob erklärt aber man könnte wohl Stunden über jede der einzelnen Geräte oder Techniken reden, wenn du da tiefergehend was wissen möchtest, dann wirst du dich etwas genauer einarbeiten müssen.

Der Splitter trennt Telefon und DSL Signale.
NTBA wird bei ISDN benötigt und ist das Netzabschlussgerät, Trennt sozusagen das Öffentliche Telefonnetz vom Hausseitigen Telefonnetz.
ISDN ist die digitale Telefonverbindung und ermöglicht auf einer Telefonleitung 2 Anrufe gleichzeitig über 2 verschiedene Telefonnummern zu führen. Oder Internet und einmal Telefon.
Ein Modem kann über das Telefonnetz digitale Daten versenden und mit dem Internet eine Verbindung aufzubauen.
Ein DSL-Modem ist eigentlich kein Modem.

Hallo,

an der TAE-Dose werden analoge Telefone angeschlossen. ISDN ist das digitale Telefonieren. Zur Netztrennung ist ein NTBA bei ISDN erforderlich.

DSL ist eine Festlegung, das weitere Signale für Internet parallel zum Telefon übertragen werden. Ein Splitter trennt wieder Telefon und Internet. Somit ist es auch beim analogen Anschluß möglich gleichzeitig zu surfen und zu telefonieren.

Das Modem wandelt nun die Internetsignal in eine für den PC verständliche Sprache um.

Unterschied analog und ISDN Telefon:

Beim analogen Telefon wird die Sprache nur in elektrische Signale umgewandelt und übertragen. Beim ISDN wandelt das Telefon die Sprache in einen Datenstrom aus Nullen und Einsen um und diese werden übertragen. Da die Bandbreite bei ISDN "so" groß ist, können 2 Telenonate gleichzeitig geführt werden.

Was möchtest Du wissen?