Tacho oder Navi Angabe?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die meisten Autotachos zeigen etwas zu viel an - bei Höchstgeschwindigkeit kann die Abweichung bis ~10% betragen. Das Navi ist meistens genauer.

Nachdem aber die Strafen für zu schnelles Fahren in Österreich mWn deutlich höher sind als hier in Deutschland würde ich nicht das Navi als Referenzgerät nutzen - das kann durchaus auch mal zu wenig anzeigen!

Die abweichung beim Tacho wie hier schon einige richtig beantwotet haben hat auch seinen Grund und er ist darin zu finden das ein Fahrzeug auch mal anders bereift werden kann. Grundsätzlich ist es aber so das der Tacho den Fahrzeugeigenschaften wie zb Getriebeübersetzung Reifengröße usw angeglichen ist und somit relativ genau ist was beim Navigationsystem nicht der Fall ist.

Der Tacho darf 5 % Abweichung nach oben anzeigen.

Das Navi ist aber zu träge, um die Geschwindigkeit genau anzuzeigen. Achte mal auf deinen wirklichen Ort und den Standrt gleichzeitig im Navi. Das wird hinterherhinken.

fahr nach deinem tacho.der zeigt etwas zuviel an  aber höchstens 10% da hst du noch etwas spieltaum bis zum blitzen.

das navi rechnet via sattelit die geschwindigkeit aus und ist deshalb sehr genau.

tacho! der ist geeicht und direkt mit dem fahrzeug verbunden. das navi errechnet die geschwindigkeit nur.

Eichbaum1963 01.05.2011, 20:33

Welcher Tacho ist denn geeicht??

Jeder Tacho hat eine Voreilung da er nie nachgehen darf.

0
volker3329 02.05.2011, 09:34

blödsinn tachos sind n u r bei lkw und bussen geeicht.

0
artemis77 02.05.2011, 17:46
@volker3329

danke für eure aufklärung. der fragesteller hat aber nicht gesagt, ob er einen pkw oder einen lkw hat.

ich wollte damit nur sagen, dass man sich doch eher auf den tacho verlassen sollte als auf das navi, das wir schon geschrieben sehr träge "rechnet".  zumindest würd ich mich eher auf den tacho verlassen, denn immerhin ist das navi nicht als geschwindigkeitsmesser gedacht. dass es mir die km/h anzeigt sehe ich eher als nette spielerei an.

0
Eichbaum1963 02.05.2011, 17:58
@artemis77

Das nen LKW mit 130 über die Autobahn brettert dürfte in der Regel sehr sehr selten vorkommen. ;)

Mit dem Navi, das müsste ich mal testen, wie gut es da rechnet (hab aber noch keins, noch reicht mein Hirn-Navi :P ).Meine Tachovoreilung kenne ich ja.

0

Das Navi ist genauer, da der Tacho immer mehr anzeigen darf, aber niemals weniger!

würde nach der vom Navi gehen.

 

der autotacho hat immer eine tolleranz...

 

seif roh, denn beim geblitzt werden kommt dir das zu gute :-D

crazyrat 01.05.2011, 20:18

Das ist falsch! Ein Navi wird vor Gericht nicht anerkannt, da die Daten zwar zeitgenau sind, aber leider sind die Geräte zu träge, um das ganz genau zu führen. Im Navi imm Auto wird immer eine Position angezeigt, die hinter Dir liegt.

Und die wenigsten können nicht die Daten auf Abruf aufzeichnen.

0
sevenoaks 01.05.2011, 20:23
@crazyrat

ach so,.

aber das mit der TOLERANZ stimmt :-) also das der autotache nciht 100%ig geht, das weiß ich, weil ich mit 90 geblitzt wurde, wo 70 ist und irgendwie im Brief weniger angegeben war  und die haben noch zusätzlich 3 km/h abgezogen

0

Was möchtest Du wissen?