Tabulatur?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo

Tabulaturen waren wie du auf Wikipedia sofort siehst die ersten Methode, für mehrstimmige Instrumente wie Orgeln, Cembali, Lauten usw. zu schreiben. Es gab dabei sehr viele verschiedene Tabulaturen. Sie wurden später nach und nach von dem Spielen aus Partituren in normaler Notenschrift verdrängt. Die Frage ist also eher umgekehrt: Warum hat man damit aufgehört? Mit nicht Noten lesen können hat das nichts zu tun.

Also die Idee hinter der Tabulatur ist einfach nur Noten platzsparend aufzuschreiben. Fertig. Tabulaturen sind platzsparend und für Klavierspieler (damals Orgel, Clavichord, Cembalo) genau so gut zu lesen wie Notenschriften. Die Musik des 15. und 16. Jahrhunderts war formal relativ streng und es gab in der Regel eine festgelegte Anzahl an Stimmen sowie relativ (!) einfache und vorhersagbare harmonische Wendungen, die man auch leicht so knapp aufschreiben kann. Das hat sich bei der Klaviermusik später geändert. Die Musik wurde zu wenig formal streng, um sie ohne Mehrdeutigkeiten und zahlreiche Sonderzeichen aufzuschreiben. Damit war der Vorteil der Tabulaturschrift dahin und die eindeutige Notenschrift hat sie ersetzt.

Eine Zwischenform ist der bezifferte Basso Continuo, der eine Art stark verkürzte Tabulaturschrift mit normaler Notation der Bassstimme verbindet. Auch diese Schriftweise konnte im 18./19. Jahrhundert zunehmend weniger mit der willkürlicher und harmonisch komplizierter werdenden Musik mithalten. 

Auf Gitarren ist der Vorteil der Tabulaturschrift etwas größer, deshalb gibt es sie heute noch/wieder. Hier ist es eher so, dass die Notenschrift/Partitur sehr uneindeutig ist und der Erläuterung bedarf, weil man, wenn da zum Beispiel ein C steht, nicht direkt weiß, wo auf dem Griffbrett man den Finger hinsetzen soll, denn es gibt bei allen mittelhohen Tönen mehrere Möglichkeiten, den Ton zu greifen.

Bei Gitarren ist also die Tabulatur anschaulicher, und ja, es ist heutzutage auch für Leute die keine Noten lesen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

meinst Du Tabulatur als eine Methode, Musik aufzuschreiben?

Diese wird in der Regel für Saiteninstrumente benutzt wie zum Beispiel für die Gitarre oder die Laute. Anstelle die Töne durch Noten zu bezeichnen, wird die Saite und der Bund notiert, die Stelle also, an der der bestimmte Ton erzeugt wird.

Herzliche Grüße,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
toniaf 03.10.2016, 17:38

ja genau weißt du vielleicht was die Idee dahinter war?

1
Willy1729 03.10.2016, 17:40
@toniaf

Natürlich: Musiker können an der Tabulator direkt ablesen, wie sie zu greifen haben, auch wenn sie über keine Notenkenntnisse verfügen.

Auch heute wird die Tabulatur oft bei Pop- und Rockmusik in der Gitarrenliteratur verwendet, weil nicht alle, die Gitarre spielen, auch Noten lesen können.

0

Was möchtest Du wissen?