Tabletten schlucken unmöglich?

8 Antworten

Bestimmte Tabletten dürfen grundsätzlich nicht geteilt werden – etwa wenn sie mit einem magensaftresistenten Überzug versehen sind oder ihre Wirkstoffe verzögert freisetzen.

Daher unbedingt Tabletten nicht willkürlich teilen.

Den Tipp mit dem Kopf nach unten halten gilt für Kapseln, die nach oben schwimmen, nicht für Tabletten.

Tabletten funktionieren am Besten, indem Du einen Schluck in der Flasche hast, die Tablette in den Mund nimmst, den Kopf in aufrechter Form leicht nach hinten hälst und und dann sozusagen das Wasser einsaugst - so das die Flasche sich zusammen zieht.

Habe ich mal gelesen, ist schwer zu erklären.
Steht bestimmt auch im Internet ;)

Hey,

das gleiche Problem habe ich tatsächlich auch IMMER! :D

Als Kind hatte ich immer mit Kirschkernen geübt, aber auch versagt.

Mein Trick: z.B. einen Keks kauen, bis er wirklich gut durchgekaut ist, Tablette in den Mund, mit der Zunge kurz untermischen und direkt alles runterschlucken. Anschließend mit Wasser nachspülen ;-)

Vllt funktioniert das bei dir ja auch :) Ist ja nur ne reine Kopfsache, durch das Kauen und den Geschmack täuschst du dein Gehirn :-)

Grüße

Oje dieses Problem hatte ich Jahrelang auch...

also früher haben mir meine Eltern immer so nen Bananen apfel brei gemacht( zerbatzte Banane mit geraspelten Apfel)und haben mir da die Tabletten zerkleinert hineingegeben.

Von meiner Freundin weiß ich dass sie ihre tabletten (denke auch in zerkleinerter Form) mit Joghurt genommen hat ;)

sonst kenne ich auch noch den trick die Tabletten in das innenleben einer semmel z.B hinein verpacken und dann diese Teig tabletten kugel zu essen/schlucken.. das habe ich aber immer noch nie so kapiert wie das gehen soll.

Wenn deine Tabletten innen so Pulver haben dann reicht es auch wenn du das nimmst... also aufmachen und ab in joghurt oder so etwas und alles ist gut...

gutes gelingen und besserung :*

Ich habe probleme mit Tabletten schlucken, wie bekomme ich sie runter. Habt ihr Tipps?

Ich und Tabletten stehen auf Kriegsfuß. Ich krieg die Dinger meistens immer beim 2ten oder 3ten Mal schlucken runter, dann fangen die meistens schon an sich aufzulösen. Bei den kleinen Dinger gegen Regelschmerzen und Kopfschmerzen geht das noch, die breche ich meistens durch und dann klappts noch. Letztens ist mir aber selbst bei ner Paracetamol-Tablette passiert, dass ich sie nicht runtergekriegt habe und sie sich angefangen hat aufzulösen und nur langsam den Hals runter gerutscht ist. Dann musste ich sie auskotzen. Jetzt habe ich immer ein bisschen Angst, dass mir das wieder passiert. Nun zu meinem eigentlichen Problem: Ich habe jetzt ein Antibiotikum verschrieben bekommen mit 20 (!) Tabletten. Die sind leider recht groß und ich darf sie nicht durchbrechen. Ich hab mich überwunden und die erste genommen und es ist wieder passiert. Sie ist erst beim zweiten Schlucken runtergegangen und hat schon richtig früh angefangen sich aufzulösen, von dem Geschmack musste ich mich fast wieder übergeben und ich hatte das Gefühl einen Kloß im Hals zu haben, obwohl ich bestimmt einen halben Liter Wasser hinterhergetrunken habe. Was kann ich tun, damit die nächsten Tabletten besser runterflutschen? Ich mach das immer so, dass ich die Tablette auf den hinteren Teil der Zunge lege und dann mit nem Schluck Wasser zusammen runterschlucke. Ich glaube ohne Wasser würde ichs gar nicht runterkriegen,oder? :/ Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?