Tabletten mit "etwas Wasser" einnehmen

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es geht darum, dass die tablette geschluckt werden kann und sicher die Speiseröhre passiert. Bei Medikamenten die leicht in der Speoseröhre hängenbleiben darf man diese nur in aufrechter Haltung nehmen und scih anschließend nicht hinlegen. das betrifft aber nur wenige medikamente, zum beispiel welche gegen Osteoporose. Ansonsten sollte man nach dem schluck mit dem man die Tablte "runterspült " noch mehrere Schlucke Flüssigkeit, am Besten Wasser zum Nachspülen trinken. mindestens 100 ml, das ist ein halbes Glas Wasser, gerne auch mehr. Fanta ist unproblematisch mit Medikamenten, außer man ist zuckerkrank. Nicht verwenden sollte man: Milch und Milchgetränke, Tee und Kaffe und Grapefruitsaft (der ist mit vielen Medikamenten unverträglich!) Eisentabletten werden besser resorbiert wenn gleichzeitig Vitamin C aufgenommen wird. Wasser ist imme rein geeignetes getränk wenn man Medikamente schluckt.

Danke für den Stern

0

Cola verstärkt und beschleunigt sogar die Wirkung vom Kopfschmerztabletten. Stimmt aber schon, dass man Tabletten im Grunde mit Wasser nehmen soll. Problematisch ist vor allem Grapefruitsaft und Milch die die Wirkung der Medikamente aufheben können.

Ich glaube, der Tablette ist es recht egal, ob du zuerst die Flüssigkeit in den Mund nimmst, oder die Tablette! Ich nehme immer erst die Tablette in den Mund und spüle dann mit Wasser nach, denn andersrum sabbere ich immer;-)! Wasser ist natülcih besser als Cola oder Fanta, aber gar nicht gut ist Orangensaft oder Milch!

Was möchtest Du wissen?