Tabletten gegen Unruhe, Gereiztheit, Schlaflosigkeit, Unruhe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bist in der Pubertät und in einer unschönen Situation. Um es mal vorsichtig auszudrücken. Nun willst Du da irgendwelche Chemie gegen einwerfen. Wozu?

Warum lernst Du nicht damit umgehen? Das geht nämlich. Gebe mal auf youtube 'sonnengeflecht' ein. Diese Übung ist schnell zu erlernen, jederzeit einsetzbar und von da aus findest Du weitere Übungen die Dir auch helfen im Leben gut zurecht zu kommen.

Ansonsten brauchst Du wie jeder Mensch Zeit an der frischen Luft. Lernt in der Schule in Gruppen. Das wird Dir gut tun. Und schau mal unter 'schulpreis' nach welche Möglichkeiten es sonst noch gibt den Dampf aus dem Leben zu nehmen.

Deiner Mutter steht anwaltliche Unterstützung zu. Auch was den Unterhalt angeht. Es gibt die sogenannte Düsseldorfer Tabelle. Das nur am Rande. Und dann soll sie sich mal an den Verein alleinerziehender Väter und Mütter wenden. Findet sie im Internet. Die kennen sich aus.

Das ist eine ätzende Sache. Lass Dir ruhig von einer erwachsenen Person Deines Vertrauens helfen. Gespräche von Mensch zu Mensch, von Auge zu Auge bringen viel mehr als irgendwelche Chemie.

Ich schreibe Dir mal in Kurzfassung auf wie das geht bis ein neues chemisches Produkt auf dem Markt ist:

Die Firma entwickelt das. Dann macht sie damit Versuche an Tieren. Dann sucht sie Ärzte welche Patienten dieses Produkt geben. Und dann macht sie entsprechend Statistiken. Je nachdem wie viel sie damit verdient fällt die Statistik mal mehr mal weniger ehrlich aus. Nun kommen alle vorhandenen Unterlagen in eine Mappe und gehen an die Zulassungsstelle der EU und jender der Bundesrepublik Deutschland. Nachgeprüft wird da nicht mehr. Das glaube nur nicht. Es wird mal durchgelesen, auf grobe Fehler geachtet und gut ist.

Du bist in der Pubertät. Dein Körper ist im Umbau. Im größten Umbau den wir je haben werden. Irgendwelche Medies von denen wenig bekannt ist außer Reklame solltest Du meiden. Schau mal unter Contergan. War angeblich harmlos. Und ist nur das berühmteste Beispiel zur Thematik.

Heiße Milch mit Honig. Gewöhne Dir an täglich einen Esslöffel gut gekochte Getreidekörner zu essen. Ob die nun in ein Müsli kommen oder ins Mittagessen ist egal. Sie werden die Nerven stärken. Kann Deine Mutter bestimmt auch gut brauchen. Und reichlich Tee vom Discounter trinken.

da hilft total gut baldrian tee. es gibt auch diverse rezeptfreie natürliche schlafmittelchen in der apotheke!

Hoggar-N ? Rezeptfreie Schlaftabletten. Manche nehmen auch Baldrian-Dispert. Also Pflanzliche Schlaf und Beruhigungsmittel. Gibt da einiges in der Apotheke rezeptfrei.

Was möchtest Du wissen?