tabletten gegen schizophrenie

6 Antworten

Hi liqzuidstone,irgendeine Tablette angeblich gegen Schizophrenie ohne den Namen zu kennen ist sehr riskant.Auch deshalb,weil ja eine Diagnose fehlt.Deine Sorgen sind berechtigt.Die se wirken bei nicht Schizophrenen bestenfalls nicht,aber zB Benommenheit als Nebenwirkung ist nicht ausschliessbar.Der Apotheker könnte die in der Tablette enthaltene Substanz sogar identifizieren und benennen.LG Sto

Das sollte nicht passieren. Neuroleptika sind kein Spaß, wer die ohne Not nimmt, wird es bald bereuen, das Zeug macht richtig krank. Um schwere Nebenwirkungen in Kauf zu nehmen, sollte wenigstens eine Wirkung da sein. Ein Gesunder, der ein solches Mittel nimmt, wird höchstens ziemlich müde.

Neuroleptika, also Medikamente, die gegen Schizophrenie, Psychosen oder auch bei bipolaren Störungen ("manisch-depressiv") eingesetzt werden, wirken auf die Dopaminrezeptoren. Es entstehen bei Einnahme oft Symptome wie bei der Parkinson-Erkrankung. Ich wüßte nicht, weshalb man sich das freiwillig antun sollte, um sich zu "berauschen". Wenn man Neuroleptika mißbräuchlich einnimmt, also ohne medizinische Indikation, kann es sehr wahrscheinlich sein, dass man bei abruptem Absetzen des Medikaments (und das passiert auch bei einer medizinischen Indikation) an einer Psychose erkrankt. Man muß Neuroleptika also ausschleichen, dass heißt sehr langsam runterdosieren.

Was ich mir eher vorstellen kann ist, dass es sich dabei weder um Neuroleptika und erst recht nicht um Antidepressiva handelt, sondern um ein starkes Beruhigungsmittel aus der Gruppe der Benzodiazepine, also Lorazepam ( Handels- bzw. Markenname z.B. "Tavor") handelt. Das wird Menschen, die an Erkrankungen des schizophrenen Formenkreises leiden, sehr oft verschrieben. Ein starkes Beruhigungsmittel, um Angst- und Erregungszustände zu behandeln, das sehr schnell körperlich abhängig macht und nicht länger als 14 Tage am Stück ( also regelmäßig) eingenommen werden darf.

Das wird gern und oft als Droge zum runterkommen gehandelt und genommen. Es ist der klassische "Downer" seit Jahrzehnten. Sprich Deinen Freund drauf an, ich wette, das wird es sein.

Wie Du damit umgehst, mußt Du selbst entscheiden. Du mußt abwägen, wie Euer Verhältnis ist. Ob Du verständnisvoll und loyal damit umgehst, oder ob Du ein wenig Druck aufbauen solltest/könntest. Ich wünsche Euch beiden aufjedenfall alles, alles Gute.

Welchen Verlauf nimmt die hebephrene Schizophrenie?

Ich weiß dass der Verlauf von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist aber ich habe Angst dass die Negativsymptome, welche ja so schlecht behandelbar sind sich verschlechtern. Also wer ist auch hebephren SChizophren und schon etwas älter? Werden die Symptome wie emotionale verflachtheit und Denkstörungen schlimmer??

...zur Frage

Schizophrenie - Einweisung in Klinik?

Hey, Ich habe ein Problem, dass ich hier jetzt haargenau erklären könnte aber dann wäre der Tag rum. Ich versuche mich kurz zu halten. Mein Onkel hat seit dem er 18 ist paranoide Schizophrenie. Dafür bekommt er eben spezielle Medikamente die er nehmen muss damit er sich normal verhält. Ohne diese Tabletten bekommt er Ausbrüche wo er leicht gewalttätig wird( hat meine Mutter als Kind schon immer von der Treppe geschubst oder anders verletzt) , paranoide Vorstellungen hat ( wird abgehört, alle verfolgen ihn oder dass er vergewaltigt wurde) hat seinen Kindern auch so einen Mist dann erzählt oder ist auch gegen sie oder seine Frau handgreiflich geworden. Vor 3 Jahren hat er sich dann von seiner Frau scheiden lassen weil er das Hirngespinst entwickelt hat, dass die wesentlich jüngere (sie ist ca 30) Tochter seines besten Freundes auf ihn stehen würde. Das war natürlich nicht so. Er versucht ständig seine Tabletten abzusetzen und ist dann wirklich gruselig. Vor 3 Jahren hat meine Mama ihn dann kurzzeitig einweisen lassen weil er die Tochter von seinem Freund bedroht und gestalkt hatte. Dort war er dann nur für ein paar Wochen und konnte danieder raus weil er ja normal ist wenn er seine Tabletten nimmt. Naja vor ein Paar Monaten ist er dann zu Buddhismus konvertiert und hat wieder seine Tabletten abgesetzt. Die erste Zeit ging es gut. Aber am Montag sind seine Sicherungen wieder durchgebrannt. Er hat meine Oma angerufen dass sein Leben keinen Sinn mehr hat weil seine Kinder ihn nicht mehr sehen wollen und das er Schluss machen will. Daraufhin ist sie aus Dänemark zurückgekommen. Aber da wurde er schon seit Tagen nicht mehr gesehen. Am Montag hatte er sich in Bremen ein Hotelzimmer genommen und war dort dann nicht mehr aufgetaucht. Allerdings waren seine Sachen und Portemonnaie noch dort und sei. Auto stand auch noch da. Meine Oma hat dann eine Vermisstenanzeige am Freitag aufgegeben und tatsächlich ist er am Samstag gefunden worden. In einer Nervenklinik. Anscheinend hat ihn jemand orientierungslos gefunden und dort abgeladen. Jetzt zu meiner Frage: kann man ihn irgendwie wegsperren lassen?? Meine Mama sagt so einfach sei das nicht.

...zur Frage

Freund nimmt seine Medikamente gegen Schizophrenie nicht - Was tun?

Heyy Leute

Ein guter Freund von mir ist leicht schizophren und er hat mir gesagt, dass er weder seine Medikamente nimmt, noch zum Psychiater geht - was er sollte. Denn er sollte echt etwas tun. Manchmal ist er vom einen Tag auf den anderen total down und stellt seine Welt auf den Kopf und fragt nach dem Sinn des Lebens, selten ist er einfühlsam und was wir als 'normales nett' bezeichnen würden. Meist jedoch ist er teilnahmslos, macht nicht im Unterricht mit, ist manchmal fast schon bösartig. Ich habe versucht ihn zu überzeugen seine Medikamente zu nehmen. Er sieht auch total ein, dass er sie nehmen sollte tut es aber nicht.

Wisst ihr wie ich ihn überzeugen kann seine Medikamente zu nehmen und zum Psychiater zu gehen? Ich weiss wie ich ihn beruhigen kann oder zu mindest seine Aggressionen etwas mildern kann, aber er braucht wirklich professionelle Hilfe.

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe

...zur Frage

mein freund nimmt immer weiter schlaftabletten!

hallo ich bin 15 und mein freund 14 1/2 naja er wollte sich eig. umbringen weil er in keine kinder und jugendpsychatrie wollte und wohngruppe, ich war vorher auch schon in einer psychatrie und mir hat es dort super gefallen^^ ,er meinte er will nicht so lange von mir weg sein :( was mich auch sehr verletzt -.- . aber als er letztesmal meinte das er sich umbringen will war ich total geschockt weil...ich finde so etwas ist kein grund , doch er meint für ihn schon weil er agessiv wird wenn er eingesperrt ist und weil er sich von niemanden da was sagen läst.naja darauf hin hat er sich schlaftabletten besorgt die er alle aufeinmal schlucken will mit alkohol zusammen . ich musste deswegen bei ihm weinen und hab ihm die tabletten wegegnommen doch jetzt hat er wieder neue von nem drogendieler bekommen um genau zu sein 250 dösschen mit jeweils 50 tabletten drinnen -.- .... er meinte er bringt sich nicht um nur für mich! aber irgendwie meinte er ,er finden die tableten voll lecker und seit dem ist er so 6 am tag und er is auch noch oft besoffen dabei.....is das nicht total ungesund? kann er keine körperlichen schäden bekommen?

danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?