Tabletten gegen Blasenschwäche

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nix Tabletten.

Beckenbodentraining ist angesagt.

Tu so, als müsstest du dir das Pinkeln mit Gewalt verkneifen und lass wieder locker. Das kann man überall ganz unauffällig machen. Immer weider, jeden tag... das hilft mit der zeit hervorragend.

Ansonten googel mal nach Rückbildungsgymnastik weil nach der Geburt macht man genau das: Ein Training für den Beckenboden, damit dieser nicht erschlafft.

Bis dahin benutz Slipeinlagen, damit die paar Tropfen dich nicht extrem verunsichern.

Toller Tipp, der hilft nur nichts, wenn die Inkontinenz nicht durch ein erschlaffen der Beckenbodenmuskulatur hervorgerufen wird.

Deswegen, erst zum Arzt und abklären lassen, woher die Inkontinenz kommt.

0

Mir geht es mit dem Druck auf meiner Blase ähnlich, aber dagegen hilft mir kein Medikament wirklich. Mit einer Windel fühle ich mich vor allem unterwegs einfach entspannter – notfalls gehen hat einige Tropfen in die Windel statt in die Hose, zumal eine nasse Hose viel peinlicher ist als eine Windel.

Der Trick dagegen anzukämpfen besteht darin frühstmöglich zum Arzt zu gehen und die Ursachen raus zubekommen und dann gezielt dagegen zu behandeln.

Was möchtest Du wissen?