Tabletten - "Zusammenspiel & Wirkung"

3 Antworten

1. Ja, in sehr vielen Fällen führt eine Überdosierung zum Erbrechen - das ist ein Schutzmechanismus des Körpers.

2. Ja, es gibt einige Mischungen die sich absolut nicht vertragen, bsp. MAO-Hemmer und Antidepressiva. Auch einige leichte Medikamente vertragen sich nicht - aber mir fällt gerade kein Beispiel ein, welches wirklich gravierend ist.

Gruß Chillersun

"Die Pille" verträgt sich mit einigen Antibiotika nicht  (die mindern die Wirkung der Pille), ebenso ist es bei einigen Medikamenten gegen Epilepsie. Auch die vermindern die Pillenwirkung.

1

Grundsätzlich reagiert jeder Körper anders und jedes Medi mit einem anderen auch...

Nimm einfach nur das, was dir der Arzt verschreibt.... und mach keinen MIX

Das musst du mit deinem Arzt besprechen. Er kann dich so einstellen, das es dir besser geht, was bei solchen Medikamenten leider meistens eine langwierige Prozedur sein kann. Geduldig sein, alles gute für dich!!!

Wer sagt, dass der Fragesteller Medikamente nimmt oder in ärztlicher Behandlung ist? :)

0

Ist es normal das antidepressiva und neuroleptika gleichgültig machen?

Ich war letztes jahr in der psychiatrie und seit dem nehme ich antidepressiva und neuroleptika. Seit ich die medikamente nehme ist mir alles gleichgültig geworden. Früher war ich magersüchtig und hatte sehr lange bulimie, der ganze tag drehte sich alles immer nur um die ernährung. Seit dem ich die medikamente nehme habe ich 20 kg zugenommen, und auf meine figur achte ich überhaupt nicht mehr obwohl ich schrecklich aussehe.!

Früher war ich sehr schüchtern und ich machte mir bei allem was ich tat gedanken drüber, was andere über mich denken. Jetzt habe ich keine hemmungen mehr und sage was ich denke. Mir ist es ganz egal was andere von mir halten.

Früher schminkte ich mich jeden tag und hatte fast ne tonne make up im gesicht, sah immer mode bewust aus und war jeden monat beim frisör und bei der kosmetikerin.

Jetzt gehe ich nicht mehr zum frisör und zur kosmetikerin, ich schminke mich nicht mehr und trage kein make up. Ich lasse mich vom aussehen völlig gehen.

Ich komme mit meinem haushalt nicht mehr klar, ich räume erst auf wen die müllbergen schon zu hoch sind.

Ich gehe nicht mehr in ausgang und in meiner freizeit da schlafe ich nur noch den ganzen tag.

Mir ist alles total egal geworden, früher hatte ich wegen allem ein schlechtes gewissen. Jetzt prallt alles nur noch an mir ab. Meine ganze zukunft alles ist mir egal, sogar meine freunde. Ich will die nicht mal mehr treffen.

Ich habe mich druch die medikamente extrem verändert. Das einzige positive ist, dadurch mir alles gleichgültig geworden ist habe ich auch keine depressionen mehr.

Aber mein gewicht stört mich schon, da ich überhaupt nicht mehr beweglich bin. Ich komme auch immer gleich ins schwitzen und bekomme schlecht luft.

Ist es normal das antidepressiva und neuroleptika so gleichgültig machen? Soll ich es so lassen oder soll ich wegen anderen medikamenten fragen? Ist es bei euch auch so?

...zur Frage

Angststörung - Panikattacken

Hallo. Ich leide seit fast 4 Jahren an einer Angststörung. Ich bekam 3-4 mal in der Woche eine Panikattacke und Angstzustände haben mich quasi 24 Stunden begleitet. Seit ich Arbeitsunfähig bin, habe ich mich zeimlich isoliert und verlasse meine Wohnung nicht mehr ohne Begleitung (Seit 2 Jahren).

Ich bin in Behandlung und mir wurden schon einige Medikamente verschrieben. Ich habe eine lange Liste an Antidepressiva "abgearbeitet" und habe sie alle nicht vertragen oder sie hatten keine Wirkung.

Nun habe ich jetzt ein Antiepileptika (Lyrica) verschrieben bekommen, in der Hoffnung, dass das wirkt und ich es vertrage. Vertragen tu ich es gut, hatte während den ersten 2 Tagen leichte Gleichgewichtsprobleme (kein Schwindel), die aber jetzt weg sind. Ich nehme 50mg am Tag, ab Mittwoch 100mg, was dann nach und nach auf 500-600mg gesteigert wird.


Meine Frage ist, welche Antidepressiva haben euch bei einer Angststörung geholfen und wie waren die Veränderungen?

Hat jemand, der auch eine Angststörung hat, Erfahrungen mit Lyrica, die er berichten möchte?

Ist Lyrica auch Angstlösend? (So wie zum Beispiel Tavor oder Diazepam)

...zur Frage

Antidepressiva, Neuroleptika, etc. Nebenwirkungen beim gesunden Menschen?

Was hat es für Nebenwirkungen, wenn ein gesunder Mensch Antidepressiva, Neuroleptika, etc. konsumiert? Entstehen dadurch Psychosen? Kann ein gesunder Mensch ohne Rezept überhaupt an diese Medikamente kommen? Welche speziellen Medikamente haben ein erhöhtes Risiko, Psychosen usw. auszulösen? Wie sieht es mit Parkinson Medikamenten dabei aus? Noch eine etwas andere Frage: Kann Schlafmangel Psychosen auslösen?

Danke im voraus.

...zur Frage

Darf man Tavor ( Lorazepam) mit sich führen?

Hallo,

mein Freund hatte Neulich einen epileptischen Anfall ( Grand Mal Anfall). Ich selbst bin ausgebildeter Krankenpfleger und habe Erfahrung mit der Gabe von krampflösenden Mitteln. Ich bin viel mit meinem Freund unterwegs und wollte daher wissen, ob ich zum Beispiel Tavor expidet mit mir führen darf, oder ob es da Probleme mit der Polizei gibt wenn Sie das bei mir finden. Tavor ist ja eigentlich nur verschreibungspflichtig und kein BTM. Die Polizei würde ja auch nicht fragen, wenn ich z.B. IBU 800 dabei hätte, sind ja auch verschreibungspflichtig. Sonst gäbe es ja nur noch Diazep rektiole ( würde ich aber ungern machen) oder Midazolamspray. Bitte keine Vermutungen als Antwort, das bringt mich nicht weiter.

Danke für hilfreiche Antworten

...zur Frage

Was genau bewirkt Antidepressiva?

Meine Frage steht schon oben. Ich weiß ja, dass Antidepressiva ein Sammelbegriff ist, aber es interessiert mich, was genau Antidepressiva bewirkt.

...zur Frage

Wer kennt das Medikament Vegantin gegen Schwitzen?

Hey :D
Ich war gestern bei einem Hautarzt und habe erzählt das ich schon Salbei probiert habe aber ich trotzdem bei jeder Kleinigkeit total schwitze :/
Die Ärztin hat dann erstmal den Chefarzt gefragt ob Sie mir das verschreiben darf weil ich unter anderem noch Venlafaxin ein Antidepressiva und Seroquel ein Neuroleptika und Bisoprolol ein Beta Blocker und Tavor bzw. Lorazepam bei Bedarf zu mir nehme 😅 Der Chefarzt hat aber das okay gegeben und gesagt ich kann bis zu 4 Stück am Tag nehmen die Ärztin meinte ich soll aber erstmal nur 2 Stück max. am Tag nehmen und ich selber meinte ob ich es erstmal mit 1 am Tag probieren kann 😂😂😂😂 Das fande Sie gut :)
So leider wird das Medikament nicht von der Krankenkasse bezahlt -.-
Und Sie meinte noch das ich zum Augenarzt gehen soll und meine Augen 👀 kontrollieren lassen soll wem ich das nehme weil das Medikament die Augen 👀 und den Mund 👄 trocken machen kann und man dann eventuell im Auge Wunden bekommen kann . Das wäre die Hauptnebenwirkung davon . Kennt sich jemand mit dem Medikament aus ? Oder hat damit schon Erfahrung gemacht ?

Danke Schon Mal im Voraus 🙂

PS : Habe 50mg verschrieben bekommen ist das die niedrigste Dosierung ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?