Tabelle zu Mietpreisen - kann sie mir jemand erklären?

...komplette Frage anzeigen Tabelle über die Mieten in Berlin von 1815 bis 1870 - (Geschichte, Wohnung, Wirtschaft)

5 Antworten

Links stehen die Mietpreisklassen und oben die Jahreszahlen. Es stehen also in der Mitte die Prozent der Mietpreisklassen im jeweiligen Jahr.
Es wird also deutlich das geringe Mieten immer seltener werden und hohe Mieten immer häufiger auftreten. Über die Mieten kannst du nun Vermutungen über die Arbeiterbewegungen ableiten.
Liebe Grüße

Zu dieser Ausstellung http://www.bmas.de/DE/Ministerium/Ausstellungen/ausstellung-zur-deutschen-sozialgeschichte.html  (Quelle 2008) gibt es folgendes Infopapier:


Das 19. Jahrhundert
Die neuen Industriezentren sind nach kurzer Zeit so stark bevölkert,dass der Wohnraum für die kinderreichen Familien nicht mehr ausreicht. In den Arbeiterbezirken herrschen oft elende Zustände:Die Ein- bis Zweizimmerwohnungen sind eng, feucht und kaum beheizt. Gemessen an den geringen Löhnen sind die Mieten hoch. Um diese zahlen zu können, müssen viele Familien „Schlafburschen“oder „Schlafmädchen“ zur Untermiete aufnehmen. Es sind (auch)die katastrophalen Wohnbedingungen der Arbeiterklasse, an denen sich die „Soziale Frage“ des 19. Jahrhunderts entzünde
t. aus: http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/PDF-Publikationen/a214-infoblatt-sozialgeschichte.pdf?__blob=publicationFile&v=2 

vgl. auch: https://www.in-die-zukunft-gedacht.de/de/page/68/epoche/46/epochen.html

Viele Menschen sind arm und können die steigenden Mieten für den knappen Wohnraum nicht bezahlen. Wohnungsräumungen gehören zum alltäglichen Bild. aus: https://www.in-die-zukunft-gedacht.de/de/page/68/epoche/129/dokument/473/epochen.html


Zusammenfassend: Die Mieten in Industrieballungsräumen werden immer höher und für einen Arbeiter zu einem erheblichen Kostenfaktor.

Was sich nicht aus dieser Tabelle herauslesen lässt und deshalb in einem Text stehen muss:

Die Mietpreisänderung in Bezug zur Lohnänderung
Die Mietpreise in Bezug auf m2 und Personenzahl.
Der Standard der Wohnung z.B. mit eigenem WC, eignen Bad, etc.
Wie steigen die Mieten auf dem Land und in anderen Städten?

Das Ziel dieser Ausstellung ist es, u.a., die Verelendung der Arbeiter in den Städten durch die Lebensbedingungen zu zeigen.

Und konnte ich weiterhelfen?
Gruß seniorix

Das ist eine Angabe wie viel Prozent der Wohnungen in dieser Preisklasse zu dieser Zeit vermietet wurden.

Komisch, dass die Zahlen in der Mitte in einer Spalte immer 100 ergeben. Was für ein Zufall..

Oder die Tabelle zeigt einfach nur den Anteil der Wohnungen in den jeweiligen Preisklassen. 1815 kosteten 58% der Wohnungen z.B. unter 90 Mark

Die Zahlen sind die Prozentanteile. Das steht ja auch im Titel. Also waren im Jahr 1815 58% der Wohnungen unter 90 Mark, 17% bis 150 Mark und so weiter.

Was möchtest Du wissen?