TABAK EINFUHR per POST nach NEUSEELAND

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich werde sicher nicht alles beantworten können, aber ich fange mal an... 1. Bei der Einreise ist definitv eine gewisse Menge zum Eigenverbrauch steuerfrei - das ist überall so, deshalb auch in Neuseeland. Die Reisefeimenge fü Neuseeland hab' ich jetzt nicht gegooglet, sollte aber zu finden sein. 2. Jede Warensendung, egal in welcher Verpackung (Brief, Paket), egal zu welchem Zweck (Verkauf, Geschenk) die von Deutschland in ein Nicht-EU-Land geschickt wird, benötigt eine Zollinhaltserklärung. Mit Warensendung ist hier alles gemeint, was in irgeneiner Form ein Gegenstand ist - mit Ausnahme eines hand- oder maschinen-(computer-)geschriebenen Briefes bzw. einer beschriebenen Grußkarte. 3. Nein, denn es werden immer alle Sendungen von 1 Absender, die an 1 Tag abgeschíckt werden und oder ankommen als 1 Sendung gewertet, da alles andere der illegale vErsuch der Umgehung der Zollbestimmungen wäre. Wenn die Sendungen mit einem größeren Abstand - z.B. 1 Woche - geschickt werden, sollte die Gefahr des gleichzeitigen Eintreffen äußerst gering sein. 4. Erfahrungen nach Neuseeland habe ich keine. Laut DHL http://www.dhl.de/de/paket/pakete-versenden/weltweit-versenden/laenderseiten/neuseeland.html braucht ein Paket ca. 2 Wochen. Ganz allgemein bae ich aber die Erfahrung gemacht, dass diese Laufzeiten "Ideal-Zeiten" sind, auch wenn sie auf der Seite als "Standardlaufzeit" bezeichnet werden. Rechne 1 Woche dazu, und es müsste ungefähr passen. Paket und Päckchen nehmen sich Laufzeittechnich praktisch nichts, allerdings kann man per Sendungsverfolgung bei Paketen prüfen, wie der Status ist. Eine Sendungsverfolgung für Päckchen bietet DHL nicht an.

also dass hier finde ich in den Neuseeländischen Zollbestimmungen:

http://www.customs.govt.nz/news/resources/factsheets/Documents/Fact%20Sheet%2028.pdf

Update Mai 2014

Gifts with a declared value that is higher than NZ$110 attract Customs tariff duty and GST on the value in excess of NZ$110. Gift parcels consisting of multiple gifts for individual persons will be allowed the gift concession provided that the individual gift and the identity of the recipient can be established. A single gift article cannot be shared by more than one person ie only one gift concession of $110 may be claimed per article. Alcohol and tobacco products may be allowed under the gift concession provided that the recipient (of the goods) is able to prove that they are a genuine gift, ie intended to celebrate a specific occasion and are not part of a repetitive import pattern designed to avoid payment of tariff duty and GST

heißt: Wenn ich ein Geschenk-Paket aus z.B China nach Neuseeland verschicke darf ich 10x soviel verschicken wenn die Waren da nur 10% kosten (im Vergleich zu D) ?

von Mengenbeschränkung steht da nix, nur die 110 $, --> entspricht ca. 70 Euro = 11-14 Päckchen Tabak ca. --> 500 g Tabak

wie gesagt aus anderen Ländern wäre je nach Landes-Preis deutlich mehr oder weniger möglich ---> irgendwie seltsam, kann doch so nicht stimmen

" the recipient (of the goods) is able to prove that they are a genuine gift, ie intended to celebrate a specific occasion and are not part of a repetitive import pattern designed to avoid payment of tariff duty and GST**"

ALSO: der Empfänger muss einen besonderen Anlass haben/feiern und diesen nachweisen können. --> ist doch alles so blabla, nix konkretes. Was solln das für besondere Anlässe sein ? Ist doch subjektiv ohne Angabe. Der tägliche Toilettengang z.B.

Ganz im Ernst, ich kann damit nix anfangen.

Hat da keiner Erfahrungen oder Wissen ?

Muss doch konkrete Bestimmungen geben. Ist doch sonst immer Alles überpenibel und genau geregelt.

Was möchtest Du wissen?