T40 (L)Ubuntu 16.04 installieren (Pae, forcepae)?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die 32bit-Version von Manjaro hat einen Kernel ohne PAE: https://forum.manjaro.org/t/non-pae-kernel-version-of-manjaro/6890 Zu der Hardware würde wahrscheinlich gerade noch Manjaro Xfce passen, das Flaggschiff der Manjaro-Flotte: https://manjaro.org/get-manjaro/ Ansonsten die LXDE Community-Edition.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nutzer74747 13.09.2016, 14:04

Wer oder was ist Manjaro? Kann man das essen? xD

0
PhotonX 13.09.2016, 14:16
@nutzer74747

Manjaro ist ein Derivat von Arch Linux, ähnlich wie Ubuntu ein Derivat von Debian ist. Es ist auch ähnlich einfach zu installieren und zu bedienen wie Ubuntu. Im Gegensatz zu Ubuntu haben Arch und Manjaro einen Rolling Release Update-Zyklus, es gibt also keine Systemaktualisierungen jedes halbe Jahr (oder alle zwei Jahren, wenn man LTS-Versionen nutzt), das System wird mittels Paketupdates laufend auf dem neusten Stand gehalten. Zudem gibt es so etwas wie ein zentrales PPA-Archiv, ein benutzerbetreutes (und sehr großes) Paket-Repo zusätzlich zu den offiziellen Quellen.

0

Hallo

Ich wollte gerade auf einem von meinen IBM T40 Lubuntu installieren..

Bei so wenig RAM ist eine Distribution bzw. ein Desktop der schlanker ist als Unity viel besser geeignet.

"IBM notebook Pentium IV Thinkpad T40 centrino

Habe hier im Übrigen das Gleiche Laptop mit Arch-, Puppy und SliTaz-Linux in betrieb.

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
nutzer74747 13.09.2016, 14:02

Deshalb ja auch L ubuntu...

0
nutzer74747 13.09.2016, 14:03

aber hab jetzt erstmal debian installiert

1

Was möchtest Du wissen?