T2 an EOS 1200D?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo

  • Auslösepriorität deaktivieren
  • und/oder Serienbildmodus
  • M/Av (Zeitautomatik) Betriebs-Modus
  • normale Belichtungsmessmethode (Kein Mehrfeld, keine Spotmessung ist eh deaktiviert bzw kann die 1200D evtl. gar nicht)
  • Anzeige der Blendenwerte ignorieren (evtl. steht auch nur -- im Display)
  • Probebelichtung/en machen und per Histogramm prüfen. Bei Bedarf EV Wert Korrekturshiften. Generel sollte man denn Belichtungswerten misstrauen und die regelmässig Nachprüfen. Speziel im Makrobereich mit Auszugkompensation. Wer schon fotografieren kann der sieht ja ob die gewählten Belichtunswerte hinkommen. Aber Knipser ziehen 100er Bilder durch bevor die mitbekommen das die Belichtung nicht gut genug ist.
  • unter ISO 400 in RAW hat man einigermassen Reserve bei Fehlbelichtungen
  • bei Fehleranzeige (EE /99/00/01) Auslösefreigabe ohne Optik aktivieren > Betriebsanleitung lesen oder bei Canon/CPS anrufen
  • Oder T2 Adapter mit Pixco-, EMF-. Dandelion- oder Optix-Chip kaufen/nachrüsten dann hat man auch fortgeschrittene Belichtungsmessung und Schärfeanzeige (AF Confirm Chip). "Korrekte" EXIF mit Blendenwerten macht mW nur der Dendelion aber nur eine Brennweite/Blende hinterlegbar. Der recht neue Optix V6 lässt sich auf mehrere Optiken oder ein Zoom programmieren kostet aber gleich das doppelte
  • der Dandelion taugt nicht für Lichtschwache Optiken oder Makro. Da nimmt man besser den EMF oder Optix (Kann sein das der Dandealion IV diesbezüglich inzwischen verbessert wurde)
  • Die Chips haben diverse Kompatibilitätsprobleme mit neueren DSLR (zb bei der 5DIII und der 1DX gibt es Probleme mit Dandelion bis III und frühen Optix)
  • der Mattscheibenlose Mini-Spiegelsucher der 1200D taugt nicht für Makro da greift man zum Live View oder investiert eben 100€ in eine Katzeye Mattscheibe
  • Warten bis Canon Hacks verfügbar werden bzw selbst eine CHKD Dump anlegen/probieren damit geht dann evtl. Schärfenfalle, Peaking, Spotmessung, Mehrfeldmessung.
  • Beim Googlen beachten das in den USA die Canon 550D Rebel T2i heisst
  • http://emfphoto.com
  • optixpcb.com
  • filmprocess.ru/oduvanchik/instructions/programming_en.html
  • peleng8.com/af-chips-dandelion.html
  • tagotech.com/product_info.php?products_id=139
  • digicamclub.de/showthread.php?t=14759

Wenn man denn Adapter von Novoflex oder Zörkendörfer bestellt kann man zu den Chips beraten werden. Evtl. macht das auch ein Astroservice. Zeiss Optiken haben zwar auch einen Chip (vermutlich Dandealion) aber machen keine Beratung für Fremdkunden. Meine letzten Adapter habe ich bei Leitax in Spanien bestellt und hatten Tagotech Dandelion Chips (Neueste Generation für 5DIII/1Dx). Die sind recht gut dokumentiert und wohl auch Originale von Luschnikov. In der Bucht gibt es unter Dandealion auch Nachbauten aus China Einige davon sind Müll...

Mein Tipp solange die 1200D noch Neu ist sofort zum Verkäufer und gegen eine 600D tauschen die hat im Makrobereich Vorteile (Klappmonitor, bessere E/I-TTL Funktion mit Funkblitzen) und auch einen leicht grösseren optischen Sucher und kostet zZ um 20€ mehr. Zudem hat die 600D noch ein bis 2 fach gutes Cropzoom und die leicht bessere Bildqualität.

Ja das geht schon. Ich meine aber mal gehört zu haben, dass solch eine Art Verriegelung voreingestellt ist (beim Vorgänger 1100D), bin mir aber nicht sicher. Diese kann man aber mit Sicherheit auch ausschalten.

Ja das geht ohne Probleme. Es fehlen halt nur die Informationen für

  • Blende (es steht dann f00 im Display)
  • Autofokus (steht dann auf manuell)
  • Brennweite, Hersteller, Typ etc. in den EXIFs

Was möchtest Du wissen?