T-Test benutzen um zwei Klassen- bzw. Notenspiegel zu vergleichen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst mal wird es schwer sein, bei der Studienlage Schulnoten tatsächlich als intervallskaliert anzunehmen. Möglich wäre es natürlich dennoch. Nachdenkenswert wäre aber trotzdem, ob nicht ein non-parametrisches Verfahren besser geeignet ist, inzw. lassen sich auch hier die Effektstärken abschätzen.

Die Umsetzung als solche ist ja ganz einfach, indem du dir anschaust, was bei einem t-Test mit den Daten angestellt wird. Letztlich ist ja schon die "Formel" für den t-Test selbst erklärend, auch ohne Rückgriff auf das Allgemeine Lineare Modell.

Danke erst einmal für deine Antwort!

Ich habe mir nun versucht ein neues Konzept auszusuchen! Und tut mir leid, ich verstehe leider noch nichts über den T-Test - auch die Formel scheint mir nicht selbsterklärend..

Wenn ich 100 Karten habe (durchnummeriert) - nun lasse ich zehn Gruppen daraus bilden! Dann bilde ich von jeder Gruppe den Mittelwert! - Wie kann ich das nun auf die t-Verteilung / bzw. den t-Test anwenden???

0
@MaxEW

Der t-Test untersucht ja entweder eine Gruppe im Vergleich zu einer Grundgesamtheit (Einstichproben t-Test) oder zwei Gruppen miteionander. Bei mehr Vergleichen erweitert sich das zugrunde liegende Modell, idR führt dies dann zu einem varianzanalytischen Ansatz.

Der Rest ergibt sich (sorry) ja nun tatsächlich aus der Formel, die man lediglich zB in Excel benutzen muss; mW gibt es auch schon fertige Makros oder so für den t-Test mit Excel. Es ist halt lästige Fleißarbeit, ist aber letztlich ja auch nur die Umsetzung des Rechnens eines t-Tests per Hand. Die Signifikanz prüfst du dann am besten alter Art via Tabelle (findest du in fast jedem Statistikbuch im Anhang, sogar im Bortz).

1
@MSPriv

Danke - ich habe den Test auch heute schon ein wenig mehr verstanden! Also müsste man in meinem Beispiel bei den 100 nummerierten Karten zwei Gruppen von 50 Leuten machen. So hätte ich zwei Mittelwerte! Diese vergleiche ich miteinander - jetzt sind eigentlich nur noch meine Fragen: 1 ist es besser den befehl ttest oder tvert zu nehmen - womit beschreibe ich das am besten..? 2 Je näher der Wert an 0,5 rankommt, umso verteilt sich die Streuung der beiden Gruppen ähnlich, hab ich das richtig verstanden? 3 wenn 0,5 der ideale Wert ist, wie weit kann sich der Wert abwenden - welches wäre ein schlechter Wert? 4 wie kann ich dieses Ergebnis dann bei Excel in einem Diagramm darstellen - quasi die Streuung / Varianz?

DANKE noch einmal für deine Antwort ... und BITTE BITTE noch eine :D

0
@MaxEW

Da du zwei Gruppen miteinander vergleichen willst, verstehe ich deine Ausführungen nicht.

ttest wäre zu nutzen, nicht tvert.

0
@MSPriv

Ich habe den t-Test an sich ganz gut bisher verstanden - auch dank deiner Hinweise! DANKE dafür..

Nun habe ich nur noch Probleme in der Auswertung, dafür habe ich eine weitere Frage gestellt - ttest auswertung Vielleicht, kannst du mir ja auch dabei weiterhelfen..

0

Microsoft Excel mehrere Zahlen in einer Zelle erkennen?

Hallo ich bin gerade dabei bei Microsoft Excel eine kleine Statistik aus persönlichem Interesse zu erstellen. Leider habe ich in der Unterstufe das letzte Mal etwas mit diesem Programm zu tun gehabt. Ich habe nun verschiedene Zahlen in einer Zelle, alle mit Beistrich und Leerzeile getrennt. Ich möchte nun einen Befehl erstellen mit dem ich angezeigt bekomme wie oft eine Zahl geschrieben wurde (es sind nur 7 verschiedene, also kann ich für jede Zahl einfach einen anderen Befehl erstellen). Außerdem möchte ich den Durchschnitt dieser Zahlen ermitteln.

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Excel Histogramm Klasseneinteilung?

Hallo, ich möchte ein Histogramm darstellen, welches negative und positive Klassen hat. Wie geht das? Viele Grüße

...zur Frage

Konzentrationstest bestehen

hallo alle zusammen, heute musste ich, um den taxischein zu machen, einen Konzentrationstest machen, mir wurden unter anderem figuren vorgesetzt und ich musste diese figuren so schnell wie möglich mit anderen vergleichen und entscheiden ob eine in beiden gruppen vorkommt, etc.. Diesen Test habe ich nicht bestanden. Er erfordert unglaubliche Konzentration und testet die cognitiven Fähigkeiten also richtige Entscheidung im Kopf über die Hände richtig umsetzen...gar nicht immer so einfach wie man denkt... Frage wie kann ich für den nächsten Test meine Konzentrationsfähigkeit steigern? einfach Kaffee trinken scheint mir zu wenig... danke im Voraus für eure hoffentlich zahlreichen Antworten

...zur Frage

Thema Bachelorarbeit spanischer Sprachwissenschaft?

Hey ihr,

ich schreibe nächstes Semester meine Bachelorarbeit im Bereich der spanischen Sprachwissenschaft. Was ich mir bisher überlegt hatte, war, die Ausdrucksweise im Deutschen mit derjenigen im mexikanischen Spanisch zu vergleichen, da ich gerade zwei Semester in Mexiko studiere. Hier ist die Sprache allgemein viel emotionaler und spiegelt somit die gesamte Kultur wider, was ich gerne in meiner Arbeit untersuchen würde. Allerdings brauch ich noch ein konkretes Thema. Hättet ihr Ideen?

Vielen Dank!

...zur Frage

Wie kann man in Excel ein Diagramm in einer Tabelle mit Mittelwert und Standardabweichung anlegen (siehe Bild)?

Hallo, kann mir jemand sagen, wie man in Excel so eine Tabelle anlegt, dass in den einzelnen Kästchen eine Linie mit Mittelwert und Standardabweichung angezeitgt wird?

...zur Frage

Hausarbeit mit Software Wolfram Mathematica

Hey Leute ...

... ich muss eine Hausarbeit schreiben zum Thema Kegelschnitte, wobei die Ellipse als hervorgehobener Kegelschnitt auftauchen muss. Dazu soll ich mit der Software "Wolfram Mathematica" arbeiten - was kann ich zu dem Thema alles anstellen in "Wolfram Mathematica"? Und vor allem wie?

Ich freue mich auf antworten..

LG MaxEW

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?